Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: unterer Limes einer Mengenfolge

limes inferior einer Mengenfolge, Verallgemeinerung des Begriffs „Limes inferior “ auf Mengenfolgen.

Es sei Ω eine Menge und (An|n ∈ ℕ) eine Untermengenfolge in Ω. Dann heißt \begin{eqnarray}\displaystyle \mathop{\bigcup}\limits_{i\in {\mathbb{N}}}\displaystyle \mathop{\bigcap}\limits_{n\ge i}{A}_{n}=:\mathop{\mathrm{lim}}\limits_{n\to \infty}\inf {A}_{n}\end{eqnarray} unterer Limes der Mengenfolge (An|n ∈ ℕ).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte