Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Unterkörper

Teilkörper, eine Teilmenge \({\mathbb{M}}\) eines Körpers \({\mathbb{K}}\), die abgeschlossen bezüglich der Körperaddition und Körpermultiplikation von \({\mathbb{K}}\) ist. Der Körper \({\mathbb{K}}\) heißt dann auch Oberkörper oder Erweiterungskörper von \({\mathbb{M}}\).

\({\mathbb{K}}\) ist Vektorraum über jedem Unterkörper. Jeder Körper besitzt als Unterkörper seinen eindeutig bestimmten Primkörper und ist ein Vektorraum über diesem.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos