Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Whitney-Stratifikation

wichtiger Begriff in der Theorie der analytischen Mengen und komplexen Räume.

Ist eine Stratifikation einer analytischen Menge aregulär und bregulär (Whitney, b-Regularität nach), dann spricht man von einer Whitneyregulären Stratifikation oder einer Whitney-Stratifikation.

Jede Stratifikation einer analytischen Menge besitzt eine Whitneyreguläre Verfeinerung. Solche Stratifikationen spielen vor allem als Hilfsmittel in Beweisen zu Aussagen über die tangentiale Struktur eine Rolle.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte