Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Winkelhaken

Gerät für geometrische Konstruktionen.

Es besteht aus zwei Linealen, die einen festen Winkel α einschließen. Beim Rechtwinkelhaken beträgt α = π/2 = 90°. Zum Zeichnen von Geraden werden die Linealkanten benutzt. Die eine Kante darf durch zwei gegebene Punkte, die andere durch einen dritten Punkt gelegt werden (Rechtwinkellineal).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte