Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: XOR-Problem

bezeichnet allgemein das Problem, festzustellen, ob ein gegebener binärer Vektor x ∈ {0,1}2 eine gerade oder eine ungerade Anzahl von Komponenten mit Wert 1 besitzt, und entspricht damit dem einfachsten Paritätsproblem für den Spezialfall n = 2.

Im Kontext Neuronale Netze stellt das XOR-Problem eines der Probleme dar, die als Testprobleme gelten, und zum Beispiel aus prinzipiellen Gründen mit einem klassischen Perceptron nicht gelöst werden können.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos