Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Zeichenreihe

durch Aneinanderreihung von jeweils endlich vielen Grundzeichen (Prädikatenkalkül) entstehende Struktur.

Da Zeichenreihen durch das Aneinanderfügen von Grundzeichen („Buchstaben“) eines Alphabets für eine (formalisierte) Sprache entstehen, heißen sie auch abstrakte Wörter.

Die Verkettung von Zeichenreihen (d. h. das Aneinanderfügen von abstrakten Wörtern) erzeugt neue Zeichenreihen. Die Verkettungsoperation ist assoziativ, aber nicht kommutativ. Die Menge der abstrakten Wörter über einem Alphabet bildet bezüglich der Verkettung eine freie Halbgruppe.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos