Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: zentralsymmetrisches Polytop

Polytop, das bei einer Zentralspiegelung an einem Punkt Z auf sich selbst abgebildet wird.

Ein n-dimensionales Polytop ist zentralsymmetrisch, falls ein Punkt Z – das Symmetriezentrum des Polytops – existiert, so daß für jeden Punkt P des Polytops auch der Punkt \begin{eqnarray}{P}^{\prime}=Z+\overrightarrow{PZ}\end{eqnarray} in Punkt des Polytops ist.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos