Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Zirkulante

eine (n × n)-Matrix A = (αij), deren (i + 1)-te Zeile gegenüber ihrer i-ten Zeile um eine Stelle „nach rechts verschoben“ ist.

Genauer gilt also \begin{eqnarray}{a}_{ij}=a(i+1)\mathrm{mod}\,n,(j+1)\mathrm{mod}\,n\end{eqnarray} für alle i und j ∈ {1, …, n}.

Zirkulanten sind stets normal, d. h., mit ihrer Adjungierten vertauschbar.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos