Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Zugehörigkeitsgrad

Element des Wertebereichs einer Zugehörigkeitsfunktion.

Der Zugehörigkeitsgrad μA(a) läßt sich interpretieren als Akzeptanzgrad für die Korrektheit der Aussage „a ist Element der Fuzzy-Menge \begin{eqnarray}\tilde{A}={\{(x,{\mu }_{A}(x))\,|\,x\in X\}}^{ \unicode{x201c} }.\end{eqnarray}

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos