Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Zustandscodierung

injektive Abbildung c : ⟶ Z {0,1}* von der Menge der Zustände eines endlichen Automaten in die Menge {0, 1}* der endlichen binären Folgen.

Im Rahmen der Logiksynthese sequentieller logischer Schaltkreise müssen die Zustände des zu realisierenden endlichen Automaten codiert werden. Die Zustandscodierung bestimmt zum Teil die Kosten des kombinatorischen logischen Schaltkreises, der die Übergangsfunktion und die Ausgabefunktion des endlichen Automaten realisiert.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos