Direkt zum Inhalt
Lexikon der Neurowissenschaft

Assoziation

Assoziation w [von latein. associare = verbinden], E association, allgemein die Bezeichnung für die Verknüpfung oder Koppelung von zwei oder mehr Einzelelementen; der Begriff besitzt in verschiedenen Fachgebieten unterschiedliche spezifische Bedeutungen ( siehe Zusatzinfo ). – In der Ethologie bezeichnet die Assoziation die Koppelungen von mehreren Bewegungen oder Reflexen, die als bestimmte Verhaltensmuster sichtbar werden. Mit Hilfe der Neurophysiologie wird versucht, die neuronalen Grundlagen dieser Verhaltensreaktionen, d.h. die Assoziation von zwei (oder mehr) Erregungsmustern im Zentralnervensystem, zu finden. Die Verknüpfung der neuronalen Reize ist derart gestaltet, daß durch das erste Reizmuster das zweite ebenfalls aktiviert wird. Diese Muster-Assoziation bildet ein allgemeines Prinzip des Lernens, und insbesondere Konditionierungen lassen sich gut als Assoziationen deuten (assoziatives Lernen). Als neurophysiologische Grundlage hat in den letzten Jahren die Langzeitpotenzierung paradigmatischen Charakter gewonnen (Gedächtnis). – Für den Assoziationismus basiert alles Lernen (und alle psychischen Funktionen) auf Assoziationen, und diese funktionieren nach bestimmten Gesetzen. In der Psychologie wurden hier z.B. unterschieden: Nähe (Kontiguität) und Ähnlichkeit sowie Primat (Vorrangigkeit), Neuheit, die Häufigkeit des Auftretens der Elemente und ihre Anschaulichkeit. Die Affektlogik betont die ständige emotionale Bewertung von Fakten und Ereignissen, d.h. Erfahrungen sind ständig mit bestimmten Gefühlen assoziiert (limbisches System).

Assoziation

Chemie: Verknüpfung von Einzelmolekülen (Bildung von Ionen oder Komplexen durch zwischenmolekulare Kräfte).
Genetik: Bezeichnung für die Koppelung von Chromosomen während der Zellteilung zwecks genetischer Rekombination.
Medizin: Verbindung von Symptomen zu einem Symptomenkomplex (Syndrom).
Neurophysiologie: Verbindung von neuronal vermittelten Reizen.
Ophthalmologie: Einstellung beider Augen auf den Fixationspunkt im Schnittpunkt der Gesichtslinien. Der Vorgang ist essentiell für das binokulare Sehen (binokulare Assoziation).
Psychologie: Verbindung von Vorstellungen, Ideen oder Gefühlen, wobei der Vorgang nicht durch den Intellekt gesteuert wird, sondern diesen konstituiert.
Verhaltensbiologie: Verbindung von Bewegungen und Reflexen.
Virologie: Bezeichnung für die Verbindung von einem Virus mit einem Helfervirus.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

SciViews