Direkt zum Inhalt

Lexikon der Neurowissenschaft: Encephalitis

Encephalitis w [von griech. egkephalos = Gehirn; Mehrzahl: Encephalitiden], Enzephalitis, Gehirnentzündung, E encephalitis, entzündliche Erkrankung des Gehirns, die meist durch Viren, aber auch durch Bakterien, Pilze, Parasiten und immunologische Prozesse verursacht werden kann ( siehe Zusatzinfo ); je nach Erreger verläuft sie meist unter Mitbeteiligung der weichen Hirnhäute als Meningoencephalitis. Wird das Rückenmark miteinbezogen, liegt eine Encephalomyelitis vor. Je nach bevorzugtem Befall der grauen oder weißen Substanz wird von Polioencephalitis oder Leukencephalitis gesprochen; Panencephalitis beschreibt eine Entzündung von grauer und weißer Substanz. Das klinische Bild ist je nach Ursache bezüglich Schweregrad, Prognose und Symptomen variabel: es können Fieber, Kopfschmerzen, epileptische Anfälle, organische Psychosyndrome, Bewußtseinsstörungen und neurologische Herdsymptome (z.B. Lähmungen oder Sprachstörungen) auftreten. In der Cerebrospinalflüssigkeit kommt es meist zu einer Erhöhung der Anzahl von Lymphocyten und Monocyten. – Virale Formen: die Herpesencephalitis als nekrotisierende Encephalitis mit bevorzugtem Befall des Temporallappens hat unbehandelt eine Letalität von 70%. Die Tollwut-Encephalitis zeigt charakteristische intracytoplasmatische Einschlüsse (Negri-Körperchen). Einige Formen haben zu schweren Epidemien geführt, z.B. Encephalitis epidemica (Encephalitis lethargica, Economo-Krankheit, europäische Schlafkrankheit), Encephalitis equina, Encephalitis japonica u.a. Subakut verlaufende chronische Virusinfektionen mit tödlichem Ausgang sind die subakut sklerosierende Panencephalitis (SSPE, van Bogaert-Leukencephalitis, Masernvirus), die progressive Röteln-Panencephalitis und die progressive multifokale Leukencephalopathie. – Nichtvirale Formen: Betrifft die Encephalitis Hirnstamm oder Kleinhirn, liegt eine Hirnstammencephalitis bzw. Cerebellitis vor. Bei bakterieller embolischer Streuung ins Hirn (z.B. bei Endokarditis) resultiert eine metastatische Herdencephalitis. Die parainfektiöse und paravaccinale Encephalitis tritt in zeitlichem Zusammenhang mit Allgemeininfektionen oder Impfungen mit perivenösen, entzündlichen Entmarkungen auf (perivenöse Encephalitis); ursächlich sind vermutlich immunologische Prozesse. Sonderformen sind die schwer verlaufende akute disseminierte Encephalomyelitis (ADEM) und die verwandte akute hämorrhagische Leukencephalitis (mit kleine perivenösen Blutungen) sowie die Bickerstaff-Encephalitis (parainfektiöse Hirnstammencephalitis). Die paraneoplastische Encephalitis mit Präferenz des limbischen Systems und Hirnstamms tritt als subakute limbische Encephalitis unter dem Leitsymptom der fortschreitenden Demenz mit Anfällen oder als Hirnstammencephalitis auf; man findet hierbei antineuronale Antikörper. Die häufigste vermutlich immunologisch vermittelte Erkrankung des Zentralnervensystems ist die Encephalomyelitis disseminata, die multiple Sklerose (Abk. MS), mit multiplen Entmarkungsherden. Sehr seltene, der MS verwandte Krankheitsbilder sind die Encephalitis periaxialis diffusa (diffuse Sklerose, Schilder-Erkrankung), die Leukencephalitis periaxialis concentrica (konzentrische Sklerose) und die Encephalomyelitis disseminata acuta non purulenta (akute MS vom Typ Marburg). Amöben-Meningoencephalitis, Meningitis.

S.M.

Encephalitis

Encephalitiserreger:
Die erregerbedingte Encephalitis wird meist viral verursacht, vor allem von Herpes simplex Typ I, Varicella-Zoster-, Cytomegalie-, Arbo-, Adeno-, ECHO-, Masern-, Röteln-, Mumps-, Coxsackie-, Influenza-, Polio-, HIV-, lymphocytäre Choriomeningitis-, Frühsommer-Meningoencephalitis- und Tollwut-Viren. Bakterielle Infektionen werden durch Treponemen (Syphilis, Borreliose), Listerien, Brucellen, Actinomyces u.a. verursacht. Daneben gibt es auch Infektionen durch Mycoplasmen, Chlamydien, Rickettsien, Pilze (Candida, Aspergillus, Histoplasma) oder Parasiten (Trichinen, Plasmodien, Toxoplasmen, Trypanosomen).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

Partnervideos