Direkt zum Inhalt

Lexikon der Neurowissenschaft: Konsolidierung

Konsolidierung w, Einprägung, E consolidation, Überführung neuer Erfahrungen ins Gedächtnis, Festigung von Gedächtnisinhalten. Damit Erinnerungen vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis übergehen, ist eine gewisse Zeit erforderlich (Konsolidierungsperiode). Neu gebildete Erinnerungen sind anfällig für Störungen: Z.B. beeinträchtigen neue Wortlisten das Erlernen früherer Wortlisten; und Gehirnerschütterungen oder Elektroschocks (z.B. bei der Elektrokrampftherapie) lassen gerade vergangene Ereignisse in Vergessenheit geraten. Ohne Störungen werden viele Erinnerungen mit der Zeit immer stabiler, insbesondere bei Wiederholungen ( siehe Zusatzinfo ). Es gibt Hinweise darauf, daß die Konsolidierung durch den Schlaf gefördert wird, insbesondere während der REM-Phase.

Durch den Vorgang der Konsolidierung werden Gedächtnis-Engramme auf molekularer Ebene in Form von Proteinen festgelegt (Gedächtnis). Dieser Vorgang läuft jedoch wahrscheinlich nicht nur beim allerersten Einprägen ab, sondern findet erneut immer dann statt, wenn die Erinnerungen aus dem Langzeitgedächtnis abgerufen werden ( siehe Zusatzinfo ). Durch die erneute Konsolidierung kann der Gedächtnisinhalt zwar verfestigt, jedoch auch verfälscht werden; dies ist vermutlich der Grund, weshalb manche alte Erinnerungen im Laufe der Jahre immer mehr (unbewußt) abgewandelt werden. falsche Erinnerungen.

Konsolidierung

Der "Konsolidierungsschalter" für das Langzeitgedächtnis erfordert biochemische und strukturelle Veränderungen an den Synapsen, d.h. zunächst insbesondere die Synthese von Proteinen: Die Proteinkinase A wandert in den Zellkern, phosphoryliert Transkriptionsfaktoren, insbesondere CREB-1, das an DNA bindet und die Gene anschaltet, die zur Bildung von Langzeiterinnerungen notwendig sind. Dieser Vorgang kann durch andere Regulationsfaktoren, z.B. CREB-2, gehemmt werden. – Einiges spricht dafür, daß noch eine zweite Form der Konsolidierung existiert, die im Zeitraum von Monaten bis Jahrzehnten wirksam ist: Einige Engramme scheinen im Lauf der Jahre nämlich immer widerstandsfähiger gegen Störungen durch Hirnschädigungen zu werden (Amnesie, Ribot-Regel). Möglicherweise sind die häufigeren Wiederholungen der Grund dafür, d.h., ein verstärkter Abruf könnte zu allmählichen neuronalen Reorganisationen beitragen, die die Erinnerungen widerstandsfähiger gegen das Vergessen oder Schäden der medialen Schläfenlappen macht. Die Bedeutung des Hippocampus als "Tor" für das Langzeitgedächtnis nimmt bei dieser Reorganisation allmählich ab, die Informationen werden in anderen corticalen Arealen gespeichert. Letztlich dürften die Langzeiterinnerungen durch das Wachstum von Verschaltungen stabilisiert werden, die verschiedene, schon ursprünglich an der Informationsverarbeitung beteiligte Cortexregionen (fester) miteinander verbinden. Diese Reorganisation kann Tage, Monate oder sogar Jahre dauern.

Konsolidierung

In Experimenten mit Ratten wurde nachgewiesen, daß bei einem Abruf von gefestigten Erinnerungen erneut Proteine synthetisiert werden, genauso wie bei der ersten Konsolidierung. Alte Erinnerungen können sogar gelöscht werden, wenn man direkt nach dem Abruf eine Chemikalie injiziert, welche die Proteinsynthese blockiert: Es können dann keine Proteine hergestellt werden, die die Erinnerung erneut konsolidieren – sie ist damit verloren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

Partnervideos