Direkt zum Inhalt

Lexikon der Neurowissenschaft: Pick-Krankheit

Pick-Krankheit w, Morbus Pick, Pick-Atrophie, E Pick's disease, erstmals von dem Neurologen Arnold Pick (1851-1924) 1892 beschriebene, primäre neurodegenerative Hirnerkrankung aus dem Formenkreis der Frontallappendemenz. Die Pick-Krankheit ist weitaus seltener als die Alzheimer-Krankheit und tritt meist zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr auf. Die durchschnittliche Krankheitsdauer beträgt zwei bis fünf Jahre. Bei den selten beschriebenen familiären Formen scheint es sich weitgehend um Fälle von familiärer frontotemporaler Demenz und Parkinsonismus zu handeln. Klinisch stehen am Anfang Persönlichkeits- und Verhaltensveränderungen im Vordergrund ( siehe Zusatzinfo ), gefolgt von Sprachstörungen. Kognitive Defizite treten meist erst im späteren Verlauf hinzu. Im Gegensatz zur Alzheimer-Krankheit, wo eine diffuse corticale Hirnatrophie beobachtet wird, ist bei der Pick-Krankheit die Rindenatrophie praktisch ausschließlich auf Temporal- und Frontallappen beschränkt. Die histologischen Hauptveränderungen bestehen in einem Ausfall von Nervenzellen, vor allem in den ersten drei Schichten der Großhirnrinde. Noch erhaltene Neurone sind oftmals geschwollen. Daneben finden sich zahlreiche intraneuronale, argentophile, kugelförmige Einschlüsse, die Pick-Körperchen. Ultrastrukturell bestehen die Pick-Körperchen aus geraden Fibrillen und unterscheiden sich damit von den paarigen helicalen Filamenten der Alzheimer-Krankheit. Biochemischer Hauptbestandteil der Pick-Körperchen ist allerdings ähnlich wie bei den Neurofibrillenveränderungen der Alzheimer-Krankheit das abnorm phosphorylierte Tau-Protein. Die Pick-Krankheit wird deshalb zu den Tauopathien gezählt.

Pick-Krankheit

Ein kleiner Teil der Patienten entwickelt zuvor nicht sichtbare kreative Talente (häufig in bildenden Künsten, aber auch Musik oder Erfindungen). Diese Patienten werden dabei asozial, introvertiert, zeigen wenig Interesse an den Meinungen anderer Menschen und neigen dazu, fanatisch an ihrer Kunst zu arbeiten. Dieses Auftauchen eines Talents hängt eventuell davon ab, welche verschiedenen Teilmengen der Gehirnzellen der Patienten beeinflußt bzw. verschont werden und wie die anregenden und hemmenden Schaltkreise des Gehirns auf die Zellschäden reagieren. In den meisten der Menschen mit bildenden künstlerischen Talenten war jedoch nur die Vorderseite des Temporallappens betroffen, und der Zellverlust war auf der linken Seite des Gehirns größer. Nicht betroffen war der hintere Teil der Temporallappen, der die visuelle Welt, Form, Farbe und Bewegung interpretiert. Das Studium dieser Menschen könnte vielleicht auch zu verstehen helfen, wo und wie sich z.B. visuelle und musikalische Fähigkeiten im Gehirn entwickeln.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

Partnervideos