Direkt zum Inhalt

Lexikon der Neurowissenschaft: Psychoanalyse

Psychoanalyse w [von griech. psyche = Hauch, Seele; analyein = auflösen], E psychoanalysis, von S. Freud begründete Disziplin, die dazu dient, Entwicklung und Wirkungsweise psychischer Vorgänge zu untersuchen und die Erkenntnisse für die Behandlung psychischer Erkrankungen und für das Verständnis kultureller und sozialer Phänomene nutzbar zu machen. Wesentlich ist die Beschäftigung mit dem verborgenen Sinngehalt psychischer Phänomene (Handlungen, Reden, Gedanken, Gefühle, Träume) und mit deren unbewußter Bedeutung. In der Psychoanalyse als therapeutischer Methode wird dieser Sinngehalt durch die freie Assoziation (Assoziationstests) des Patienten und deren Gegenstück, die gleichschwebende Aufmerksamkeit des Analytikers, sowie durch die Übertragung zugänglich und durch Deutungen wieder bewußt gemacht. Die Psychoanalyse geht dabei von einer Konzeption der seelischen Vorgänge aus, in der Triebe, Wunsch und Abwehr, verschiedene psychische Instanzen (Ich, Es, Über-Ich), Erregungszufuhr, -verarbeitung und -abfuhr, unbewußte und bewußte Strebungen in einem dynamischen Spannungsverhältnis stehen. Die psychoanalytische Behandlungstechnik hat sich dahingehend verändert, daß heutzutage Deutungen der Übertragungsbeziehung im Zentrum stehen, während die Rekonstruktion der prägenden Einflüsse der Vergangenheit (genetische Deutungen) etwas zurückgetreten ist. Neben der klassischen Psychoanalyse (4-5 h/Woche im Liegen) wurde eine Vielzahl von Behandlungstechniken entwickelt, die auf psychoanalytischen Erkenntnissen aufbauen. Psychoanalyse als umfassende Theorie der psychischen Entwicklung beschäftigt sich auch mit dem engen Wechselspiel von biologisch-somatischen Prozessen, Interaktionen zwischen dem Individuum und seiner Umwelt und deren mentalen Repräsentationen (Objektrepräsentanzen; siehe Zusatzinfo ). Psychiatrie.

Lit.: Loch, W.: Die Krankheitslehre der Psychoanalyse. Stuttgart 1989. Etchegoyen, H.: The fundamentals of psychoanalytic technique. New York 1991.

Psychoanalyse

Psychoanalyse und Neurowissenschaft:
Die kognitive Neurowissenschaft und die moderne Neurobiologie stellen heute eine wesentliche Herausforderung für die Psychoanalyse dar. So haben z.B. neue Erkenntnisse zu Gedächtnis und Lernen Auswirkungen auf die Psychoanalyse, die sich ja zentral mit Erinnerungen und deren Schicksalen beschäftigt. Neurowissenschaftliches und psychoanalytisches Denken schließen sich nicht aus: Z.B. hat das Konzept der neuronalen Netzwerke im Gehirn Ähnlichkeit zu den Freudschen Vorstellungen von assoziativen Verbindungen von Erfahrungen, und die Unterscheidung von explizitem und implizitem Gedächtnis kommt der psychoanalytischen Differenzierung von bewußten und unbewußten Erfahrungen nahe. Die klinischen Wirkungen der psychoanalytischen Therapie könnten mit der Plastizität im Nervensystem korreliert werden, z.B. durch die Vorstellung, daß die in der Therapie mobilisierten starken Emotionen neuronale Reaktionsmuster langfristig verändern. Andere neurowissenschaftliche Erkenntnisse, z.B. das Fehlen symbolhaften Denkens in den ersten Lebensmonaten, sind allerdings Voraussetzungen der Psychoanalyse entgegengesetzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

Partnervideos