Direkt zum Inhalt

Lexikon der Neurowissenschaft: Rauschgifte

Rauschgifte, Rauschgiftdrogen, Rauschmittel, Drogen, E narcotic drugs, Bezeichnung für verschiedene Stoffe (Drogen), die auf eine für sie jeweils typische Weise erregend (Rausch) oder dämpfend (z.B. Schlafinduktion) auf das Zentralnervensystem wirken können und zu einer Veränderung des Bewußtseins-Zustands führen. Der regelmäßige Gebrauch (bei manchen Rauschgiften genügt bereits die einmalige Anwendung) führt in der Regel zu einer psychischen und/oder physischen Abhängigkeit (Drogenabhängigkeit; Drogen, Tab.). – Drogen mit einem Potential für Sucht oder Abhängigkeit lassen sich wie folgt einteilen: 1) "klassische" Rauschgifte natürlicher Herkunft (z.B. Cocain, Coffein, Haschisch, Opium); 2) halb- bzw. vollsynthetische Rauschgifte einschließlich Designerdrogen (z.B. Amphetamine, Barbiturate, Ecstasy, Heroin, Lysergsäurediethylamid [Abk. LSD], Phencyclidin); 3) gesellschaftlich tolerierte, traditionelle Rauschgifte, z.B. Alkohol (Ethanol, Alkoholismus) und Nicotin ( siehe Zusatzinfo ). Andere Klassifizierungen unterscheiden nach physikalischen oder chemischen Eigenschaften (Drogen, Tab.). Rauschgifte wirken über definierte Rezeptoren bzw. biogene Überträgersubstanzen im Gehirn. Die Bewußtseinsveränderung kann sich z.B. als körperliches Wohlbefinden (Euphorie) oder als Veränderungen der sensorischen und kognitiven Wahrnehmung, der Wachheit oder des Erinnerungsvermögens äußern. Ebenso werden physiologische Reaktionen beeinflußt (z.B. analgetische Wirkung von Morphinen oder Appetitsteigerung durch Haschisch). Halluzinogene führen in spezifischer Weise zu tiefgreifenden Veränderungen von Bewußtsein und Wahrnehmung bis hin zu Angst- und Panikattacken (Angst), Bedrohungserlebnissen mit nachfolgender Suizidgefährdung (horrortrip nach Genuß von LSD). Einige Rauschgifte, wie z.B. Cocain, erzeugen ein übersteigertes Ich-Wertgefühl und das Gefühl einer erhöhten Leistungsfähigkeit. Ähnliche Leistungs- oder Psychostimulanswirkungen sind von den Dopingmitteln bekannt. Alle Rauschgifte können dosisabhängig zu akuten oder chronischen Vergiftungserscheinungen führen, und nach dem Absetzen bzw. Entzug der Droge können Entzugserscheinungen in vielfältiger Art auftreten: Gliederzittern (cold turkey), Erbrechen, schwere Unruhezustände, Krampfanfälle, Wahnvorstellungen oder Kreislaufkollaps mit Todesfolge. Bei chronischer Einnahme muß mit dem Absterben ganzer Nervenzellverbände gerechnet werden (ein Problem, das noch immer unterschätzt wird) sowie mit massiven Veränderungen der Persönlichkeit einschließlich Neurosen und schizophrenen Symptomen.

Rauschgifte

Alkohol und/oder Nicotin werden häufig weitgehend als Teil der jeweiligen menschlichen Kultur akzeptiert und nicht als eigentliche Rauschgifte im abwertenden Sinn betrachtet. Akzeptierte wie illegale Rauschgifte sind weltweit von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Einige Vergleichszahlen zum Rauschgiftkonsum (USA, 1997): Alkohol 52%, Nikotin 29%, Cannabis 5%, Heroin <0,1%.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

Partnervideos