Direkt zum Inhalt

Lexikon der Optik: Orthoptik

Orthoptik, die Lehre und das Arbeitsgebiet, das sich mit der Behandlung schielender Augenpaare mit optischen Mitteln und durch Training befaßt (Sehschule). Eine Person mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung auf dem Gebiet der O. ist ein(e) Orthoptist(in).

Die orthoptische Behandlung kann als Vorbereitung oder Nachbehandlung zur Schieloperation (operative Augenmuskelkorrektion) eingesetzt werden. Selten ist sie für sich alleine erfolgreich.

Aufgaben der O. sind die Beseitigung von Hemmungen beim beidäugigen Sehen und die Wiederherstellung der normalen Netzhautkorrespondenz, d.h. der Sehrichtungsgemeinschaft der beiden Netzhautmitten. Dazu werden haploskopische Anordnungen wie Synopthophor und Haploskop angewendet. Unter Ausschaltung des Schielwinkels können an diesen Geräten jedem Auge getrennte Bilder und geeignete Fixationsobjekte dargeboten werden, welche in ihrer Reizintensität veränderlich sind. Durch gezielte Nutzung dieser Möglichkeiten werden in der ersten Behandlungsphase Abbau der Hemmungen und normale Netzhautbeziehungen angestrebt. Voraussetzung dafür ist die Behandlung der Schielamblyopie (Schielschwachsichtigkeit) durch Methoden der Pleoptik.

In der zweiten Behandlungsphase werden die Fusion und die Fusionsbreite durch die Möglichkeit, den Beobachtungswinkel kontinuierlich zu verändern, geschult.

Die Behandlung am Synoptophor bzw. Haploskop wird durch Konvergenz- und Entspannungsübungen unterstützt.

Diese Methode, die auf aktives Muskeltraining durch Belastung des Augenmuskelapparates baut, ist diametral entgegengesetzt zu einer anderen Arbeitsrichtung, die mit Hilfe der Prismenkorrektion die Ruhestellung des Vergenzsystems sucht. In Vergenzruhestellung wird versucht, mit Hilfe von Prismen-Brillengläsern die Objekte des Außenraums auf die normalerweise zusammenarbeitenden Netzhautbereiche abzubilden und so die Hemmungen abzubauen. Wenn diese Behandlung erfolgreich ist, kann entschieden werden, ob die Prismen-Brillengläser getragen werden können oder ob bei zu großen Prismenwinkeln eine operative Korrektur der Augenmuskeln um den Ablenkungsbetrag der Prismen angezeigt ist.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Roland Barth, Jena
Dr. Artur Bärwolff, Berlin
Dr. Lothar Bauch, Frankfurt / Oder
Hans G. Beck, Jena
Joachim Bergner, Jena
Dr. Andreas Berke, Köln
Dr. Hermann Besen, Jena
Prof. Dr. Jürgen Beuthan, Berlin
Dr. Andreas Bode, Planegg
Prof. Dr. Joachim Bohm, Berlin
Prof. Dr. Witlof Brunner, Zeuthen
Dr. Eberhard Dietzsch, Jena
Kurt Enz, Berlin
Prof. Joachim Epperlein, Wilkau-Haßlau
Prof. Dr. Heinz Falk, Kleve
Dr. Wieland Feist, Jena
Dr. Peter Fichtner, Jena
Dr. Ficker, Karlsfeld
Dr. Peter Glas, Berlin
Dr. Hartmut Gunkel, Berlin
Dr. Reiner Güther, Berlin
Dr. Volker Guyenot, Jena
Dr. Hacker, Jena
Dipl.-Phys. Jürgen Heise, Jena
Dr. Erwin Hoffmann, Berlin (Adlershof)
Dr. Kuno Hoffmann, Berlin
Prof. Dr. Christian Hofmann, Jena
Wolfgang Högner, Tautenburg
Dipl.-Ing. Richard Hummel, Radebeul
Dr. Hans-Jürgen Jüpner, Berlin
Prof. Dr. W. Karthe, Jena
Dr. Siegfried Kessler, Jena
Dr. Horst König, Berlin
Prof. Dr. Sigurd Kusch, Berlin
Dr. Heiner Lammert, Mahlau
Dr. Albrecht Lau, Berlin
Dr. Kurt Lenz, Berlin
Dr. Christoph Ludwig, Hermsdorf (Thüringen)
Rolf Märtin, Jena
Ulrich Maxam, Rostock
Olaf Minet, Berlin
Dr. Robert Müller, Berlin
Prof. Dr. Gerhard Müller, Berlin
Günter Osten, Jena
Prof. Dr. Harry Paul, Zeuthen
Prof. Dr. Wolfgang Radloff, Berlin
Prof Dr. Karl Regensburger, Dresden
Dr. Werner Reichel, Jena
Rolf Riekher, Berlin
Dr. Horst Riesenberg, Jena
Dr. Rolf Röseler, Berlin
Günther Schmuhl, Rathenow
Dr. Günter Schulz, Berlin
Prof. Dr. Johannes Schwider, Erlangen
Dr. Reiner Spolaczyk, Hamburg
Prof. Dr. Peter Süptitz, Berlin
Dr. Johannes Tilch, Berlin (Adlershof)
Dr. Joachim Tilgner, Berlin
Dr. Joachim Träger, Berlin (Waldesruh)
Dr. Bernd Weidner, Berlin
Ernst Werner, Jena
Prof. Dr. Ludwig Wieczorek, Berlin
Wolfgang Wilhelmi, Berlin
Olaf Ziemann, Berlin


Partnerinhalte