Direkt zum Inhalt

Lexikon der Optik: Parallaxe

Parallaxe, 1) allgemein der Winkel zwischen den Verbindungslinien von zwei in bekanntem Abstand (Basis) auseinanderliegenden Beobachtungspunkten zu einem beobachteten Gegenstand.

2) Bei optischen Instrumenten tritt häufig eine Einstell- und Ableseparallaxe als Fehlerquelle auf, wenn das vom Objektiv erzeugte Bild des Gegenstandes nicht mit der Strichplatte im Okular in einer Ebene liegt und sich daher beim Bewegen des Auges vor der Einblicksöffnung jeweils andere Teile des Objektes mit der Strichplatte decken. Entsprechendes gilt für Zeiger und Skalen.

3) In der Astronomie unterscheidet man die tägliche und die jährliche P. Erstere ist der von den Verbindungslinien vom Beobachter zum Gestirn und vom Erdmittelpunkt zum Gestirn eingeschlossene Winkel (Höhenparallaxe). Die maximalen Werte für den Mond sind etwa 1°, für die Sonne etwa 8,8″ am Erdäquator (Horizontal-Äquatorial-Parallaxe). Die jährliche P. ist der Winkel π, den die Verbindungslinien zwischen einem Stern und den Endpunkten der großen Erdbahnhalbachse einschließen. Sie dient als Grundlage für die Berechnung der Entfernung von Fixsternen, da sie der Entfernung umgekehrt proportional ist. Die Entfernung, für welche π=1″ ist, heißt Parallaxensekunde (parsec, pc); es gilt 1 pc=3,086·1013 km.

4) stereoskopische P., Abstand zwischen den auf einen Objektpunkt gerichteten Knotenpunktstrahlen beider Augen, gemessen in einer frontoparallelen Ebene mit anderer Entfernung (Abb.). Unter natürlichen Bedingungen werden zwei Objekte O1 und O2 hinsichtlich ihrer relativen Anordnung zum Beobachter verglichen. Wenn O1 der Fixationspunkt ist, dann ist der Abstand der beiden Knotenpunktstrahlen, unter denen der Objektpunkt O2 erscheint, in der frontoparallelen Ebene, die O1 enthält, die s. P. Ein gleichartiger Stereoeffekt kann auch erzielt werden, wenn die monokularen Bilder des Stereoobjektes O2 im entsprechenden Abstand zum Fixationspunkt in der Fixationsebene dargeboten werden. In diesem Fall wird die stereoskopische P. in der Ebene der Bildpaare gemessen.



Parallaxe: Zusammenhang von stereoskopischer Parallaxe und Stereowinkel. yP stereoskopische Parallaxe, Δa Tiefenunterschied, a Abstand der frontoparallelen Ebene vom Auge, ϑ Stereowinkel, p Pupillenabstand (nach DIN 5340).

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Roland Barth, Jena
Dr. Artur Bärwolff, Berlin
Dr. Lothar Bauch, Frankfurt / Oder
Hans G. Beck, Jena
Joachim Bergner, Jena
Dr. Andreas Berke, Köln
Dr. Hermann Besen, Jena
Prof. Dr. Jürgen Beuthan, Berlin
Dr. Andreas Bode, Planegg
Prof. Dr. Joachim Bohm, Berlin
Prof. Dr. Witlof Brunner, Zeuthen
Dr. Eberhard Dietzsch, Jena
Kurt Enz, Berlin
Prof. Joachim Epperlein, Wilkau-Haßlau
Prof. Dr. Heinz Falk, Kleve
Dr. Wieland Feist, Jena
Dr. Peter Fichtner, Jena
Dr. Ficker, Karlsfeld
Dr. Peter Glas, Berlin
Dr. Hartmut Gunkel, Berlin
Dr. Reiner Güther, Berlin
Dr. Volker Guyenot, Jena
Dr. Hacker, Jena
Dipl.-Phys. Jürgen Heise, Jena
Dr. Erwin Hoffmann, Berlin (Adlershof)
Dr. Kuno Hoffmann, Berlin
Prof. Dr. Christian Hofmann, Jena
Wolfgang Högner, Tautenburg
Dipl.-Ing. Richard Hummel, Radebeul
Dr. Hans-Jürgen Jüpner, Berlin
Prof. Dr. W. Karthe, Jena
Dr. Siegfried Kessler, Jena
Dr. Horst König, Berlin
Prof. Dr. Sigurd Kusch, Berlin
Dr. Heiner Lammert, Mahlau
Dr. Albrecht Lau, Berlin
Dr. Kurt Lenz, Berlin
Dr. Christoph Ludwig, Hermsdorf (Thüringen)
Rolf Märtin, Jena
Ulrich Maxam, Rostock
Olaf Minet, Berlin
Dr. Robert Müller, Berlin
Prof. Dr. Gerhard Müller, Berlin
Günter Osten, Jena
Prof. Dr. Harry Paul, Zeuthen
Prof. Dr. Wolfgang Radloff, Berlin
Prof Dr. Karl Regensburger, Dresden
Dr. Werner Reichel, Jena
Rolf Riekher, Berlin
Dr. Horst Riesenberg, Jena
Dr. Rolf Röseler, Berlin
Günther Schmuhl, Rathenow
Dr. Günter Schulz, Berlin
Prof. Dr. Johannes Schwider, Erlangen
Dr. Reiner Spolaczyk, Hamburg
Prof. Dr. Peter Süptitz, Berlin
Dr. Johannes Tilch, Berlin (Adlershof)
Dr. Joachim Tilgner, Berlin
Dr. Joachim Träger, Berlin (Waldesruh)
Dr. Bernd Weidner, Berlin
Ernst Werner, Jena
Prof. Dr. Ludwig Wieczorek, Berlin
Wolfgang Wilhelmi, Berlin
Olaf Ziemann, Berlin


Partnerinhalte