Direkt zum Inhalt

Welt der Wissenschaft: RAUMFAHRT-GESCHICHTE: "Achter mit Steuermann"

Der Autor schildert seine Erinnerungen an die erste bemannte Mondlandung, die er im Apollo-Sonderstudio des WDR in Köln im Juli 1969 live miterlebte.
Heute Geschichte, vor 40 Jahren Weltsensation: die ersten Menschen landen auf dem Mond. Mit dem Raumschiff Apollo 11 starteten die amerikanischen Astronauten Neil Armstrong, Edwin Aldrin und Michael Collins am 16. Juli 1969 ihre historische Reise zum Mond. Die Landung der Mondfähre Eagle (Adler) am 20. Juli sollte der Höhepunkt des achttägigen Unternehmens werden. Es war auch ein Höhepunkt in der damals noch jungen Geschichte des Mediums Fernsehen. Millionen Zuschauer in aller Welt verfolgten auf dem Bildschirm die Landung auf dem Mond und sahen die ersten Schritte von Menschen auf dem Erdtrabanten. Schon die Aufnahmen und der Bildtransport zur Erde waren für sich genommen technische Höchstleistungen.

Kennen Sie schon …

Proben aus dem All - Kosmische Materie im Labor

Spektrum Kompakt – Proben aus dem All - Kosmische Materie im Labor

Zu den komplexesten Missionen der Raumfahrt zählen die robotische Entnahmen von Gesteinsproben und deren anschließender Rücktransport, um sie auf der Erde zu analysieren.

45/2020

Spektrum - Die Woche – 45/2020

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem dem Weltraumrecht, Hypochondern, Covid-19 und unseren Körpergerüchen.

Be-/Verkannt - Frauen in der Wissenschaft

Spektrum Kompakt – Be-/Verkannt - Frauen in der Wissenschaft

Ada Lovelace, Lise Meitner, Marie Curie: Ihre wissenschaftlichen Leistungen sind unbestritten, die dafür erwiesene Anerkennung fiel und fällt jedoch sehr unterschiedlich aus. Wir erzählen ihre Geschichte - und die anderer bekannter und verkannter Frauen in der Wissenschaft.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!