Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Aktuelles am Himmel: Sternentwicklung im Fokus

Die Milchstraße bietet viele schöne Sternhaufen und galaktische Nebel. Die Freude am Beobachten lässt sich noch steigern, wenn man diese Objekte einmal als verschiedene Stationen der Sternentwicklung betrachtet. Kein anderer Sternhimmel eignet sich dazu besser als der des Sommers.
Zirrusnebel im Sternbild Schwan Laden...
Natürlich sind Sterne keine lebendige Materie, aber dennoch sprechen viele Menschen zur Veranschaulichung oft von "Geburt", "Leben" und dem "Tod" der Sterne. In diesen Metaphern sind die Geburtsorte der Sterne die großen, dunklen Molekülwolken, die sich langsam zusammenziehen und somit Sternentstehungsregionen, die so genannten "HII-Regionen" bilden: leuchtende Wasserstoffnebel, deren Atome von der ultravioletten Strahlung der zuerst gebildeten massereichen Sterne ionisiert werden. Anfangs beobachtet man im Zentrum eines solchen Nebels noch eine dunkle Wolke von undurchsichtigem Staub, quasi die Wiege der hier geborenen Sterne. Besonders schöne Beispiele sind der Omeganebel Messier 17 und der Trifidnebel Messier 20 im Sternbild Schütze.
August 2016

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum August 2016

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!