Direkt zum Inhalt

Ägypten: Befreier mit Hintergedanken

Die Beziehungen zwischen Alexander und den Ägyptern waren nicht so idyllisch, wie uns die antiken Schrift­steller nahelegen wollten. Es war vor allem der politische Pragmatismus, der dem Makedonen den Weg bereitete.

»Die Ägypter, die lange Zeit einen Hass gegen die Perser gehegt hatten, da sie in ihren Augen gierige und despotische Herrscher waren, schöpften mit der Nachricht von seiner Ankunft wieder neuen Mut.« Der römische Geschichtsschreiber Quintus Curtius Rufus (1. Jahrhundert n. Chr.) war sich sicher: Nachdem die panhellenische Streitmacht in harten Schlachten die Kontrolle über die Levante errungen hatte, empfing man sie am Nil als Befreier. Die persischen Besatzer hatten ihr wenig entgegenzusetzen, denn ein großer Teil der in Ägypten stationierten Truppen war Alexander in Issos entgegengetreten. Der Satrap Mazakes erkannte seine aussichtslose Lage, kapitulierte und übergab den Staatsschatz ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Im Jahr der Jahrhundertdürre

Mächtige Flüsse werden zu Rinnsalen, allerorts verdorrt das Grün: In Mitteleuropa gab es dieses Jahr erneut zu viel Sonne und viel zu wenig Regen. Kein Wunder also, dass die Zahl der Klimageräte in Privathaushalten steigt. Doch das droht den Klimawandel weiter anzuheizen.

Sterne und Weltraum – Endlich!

Endlich! Radioteleskope enthüllen Schatten unseres Schwarzen Lochs - Sonnensystem: Entstehung der Ringe von Jupiter - Kosmologie: Die größte Galaxienkarte der Welt - Lauf der Sonne: Analemmas auf anderen Planeten

Spektrum - Die Woche – Was ist Geschlecht, was sexuelle Identität, was inter?

Was ist sexuelle Identität, was Orientierung? Und wie ist es, jugendlich und trans zu sein? Zum Auftakt des »Pride Month« haben wir uns dem Thema »Transgender« gewidmet. Außerdem geht es in dieser »Woche« um eine Metropole, die einst im Meer versank. (€)

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Agut, D., Moreno-Garcia, J. D.: L’Égypte des Pharaons. De Narmer à Dioclétien. Belin, Paris 2016

Briant, P. : Alexandre. Exégèse des lieux communs, Gallimard, Paris 2016

Clancier, P., Coloru, O., Gorre, G.: Les Mondes hellénistiques. Du Nil à l’Indus. Hachette, Paris 2017