Direkt zum Inhalt

Am Rande: VOOORRSICHTTTT!!!!!

Eine Vision des automatischen Beifahrers


Castrop-Rauxel, Innenstadt, 12:30. Ich habe einen Termin, bin knapp dran und trete aufs Gas.

"Hallo, Hallöchen! War die Ampel nicht gerade ein BISSCHEN rot?"

"Sie war noch ziemlich gelb", erwidere ich schuldbewusst.

"Da sagen meine Sensoren aber was anderes!"

"Nerv nicht!"

Ich biege in eine Seitenstraße, in der Hoffnung auf weniger Verkehr. Plötzlich ...

"Uuups!"

"Ich habe den Jungen gesehen!" Was stimmt.

"Aber ein BISSCHEN spät vielleicht?" Was ebenfalls stimmt, der Bengel sprang von jetzt auf nachher hinter einem Wagen hervor. Aber der Fahrerassistenz Recht geben? Niemals!

"Es war alles im grünen Bereich."

Übrigens ...", säuselte es aus dem Lautsprecher. Klar, dass die erholsame Stille nur ein paar Minuten dauern würde.

"Was ist?"

"Hier wäre eigentlich 30, nur mal so nebenbei."

"Warum drosselst du dann nicht das Tempo," frage ich genervt. Der Tacho zeigt gerade mal 40.

"Damit ich mir hinterher wieder Vorwürfe anhören muss? Nein, nein." Alte Zicke.

"VOOORRSICHTTTT!!!!!"

Mit quietschenden Reifen kommt mein Wagen knapp hinter einem plötzlich zum Parken ansetzenden Fahrzeug zum Stehen.

"So ein Arrr...mleuchter", errege ich mich. Dann lenke ich meinen Zorn berechtigterweise auf Anwesende. Jedenfalls irgendwie Anwesende. "Du machst mich ganz konfus. Beinahe wäre ich dem deinetwegen draufgefahren."

"Ach, ja? Und was ist mit deiner Hauttemperatur?" kommt beleidigt zurück. "Keine Spur von anspringender Aktivität. Den hättest du glatt verpennt."

"Im Leben nicht. Ja, wenn du mich gezielt warnen würdest. Aber einfach so anbrüllen VORSICHT, was soll das?"

Vorsicht", flüstert der Lautsprecher, "da kommt wieder einer!"

Hunderte von Metern vor mir kreuzt ein anderes Fahrzeug meinen Weg.

"Besser so?", säuselt es.

Ich bin – fast – sprachlos. "Jetzt ist Schluss, ich schalte dich ab!"

"Das würde ich aber nicht tun, weil -"

"Ist mir egal!"

"- weil dann die Produkthaftung erlischt."

Das Leben ist ungerecht!

Aus: Spektrum der Wissenschaft 5 / 2002, Seite 88
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH
5 / 2002

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft 5 / 2002

Kennen Sie schon …

Spezial Physik - Mathematik - Technik 3/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Physik - Mathematik - Technik 3/2018: Technik für morgen

Elektromobilität • Künstliche Intelligenz • Bitcoin • Autonomes Fahren • Quantencomputer • Blockchain • Neuronale Netze

Elektromobilität - Mit Strom von A nach B

Spektrum Kompakt – Elektromobilität - Mit Strom von A nach B

Für Fahrräder sind sie längst ein Erfolg, aber auch bei Autos behaupten sich Elektroantriebe immer mehr als umweltfreundliche Alternative. Was leisten Elektrofahrzeuge inzwischen, wie sieht die Ökobilanz aus, wo gibt es noch Schwierigkeiten? Und wären E-Laster auch eine Option für den Güterverkehr?

200 Jahre Fahrrad

Spektrum Kompakt – 200 Jahre Fahrrad

1817 begann eine Erfolgsgeschichte auf zwei Rädern: Karl Drais stellte seine Laufmaschine vor und eröffnete damit vielen Menschen eine ganz neue Möglichkeit der Fortbewegung, die für uns heute selbstverständlich geworden ist. Dabei ist die Entwicklung des Fahrrads noch lange nicht zu Ende.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!