Direkt zum Inhalt

MEDIZIN: Antikörper schützen Affen vor HIV-ähnlichen Infektionen

Antikörper können Makaken monatelang vor der Ansteckung mit HIV-ähnlichen Viren schützen. Das berichten Wissenschaftler um Malcom Martin vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases in Bethesda, Maryland (USA). Sie gaben den Tieren eine einmalige Injektion breit neutralisierender HIV-Antikörper, die gegen mehrere HIV-Stämme wirken. Anschließend konfrontierten sie die Makaken wöchentlich mit geringen Dosen so genannter SHIV – das sind HIV-ähnliche Erreger, die Bestandteile des humanen Immunschwächevirus HIV und seines Pendants bei Affen, des simianen Immunschwächevirus SIV, enthalten.

Nach 12 bis 23 Wochen, je nach Art der verabreichten Antikörper, steckten sich die Tiere schließlich an – erkennbar an den Erregern in ihrem Blut. Tiere, die keine Antikörper bekommen hatten, infizierten sich bereits nach drei Wochen. Wie lange der Antikörperschutz vorhielt, hing davon ab, wie schnell das Immunsystem der Makaken die Antikörper abbaute: Mit fallender Konzentration im Blut stieg die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Damit liefern Martin und sein Team einen Beleg dafür, dass einmalige Antikörpergaben auch längerfristig die Ansteckung mit SHIV unterbinden können. In früheren, ähnlichen Studien hatten entsprechende Behandlungen immer nur wenige Tage vor HIV-Infektionen geschützt.

Juli 2016

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juli 2016

Kennen Sie schon …

39/2020

Spektrum - Die Woche – 39/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie ein Forscherteam Leben auf Saturnmond Enceladus finden möchte. Außerdem: Sars-CoV-2 mutiert – was bedeutet das? Und wie gut funktionieren eigentlich Antigen-Schnelltests?

38/2020

Spektrum - Die Woche – 38/2020

Wie Corona-Impfstoffe aus der Veterinärmedizin helfen können, Vakzine für Menschen zu entwickeln, lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem: Wie sich Europas Wälder verändern und neue Erkenntnisse über die Wikinger.

32/2020

Spektrum - Die Woche – 32/2020

Noch ist unbekannt, wer gegen Sars-CoV-2 immun ist – wir erklären, warum. Außerdem: wieso genau jetzt so viele Wespen unterwegs sind und wie Sie sich schützen können.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Gautman, R. et al.: A Single Injection of Anti-HIV-1 Antibodies Protects Against Repeated SHIV Challenges. In: Nature 533, S. 105 – 109, 2016