Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Springers Einwürfe: Anus (sic!) mirabilis

Als meinen kleinen Beitrag zum großen Darwin-Jubiläumsjahr möchte ich ihnen den Strudelwurm vorstellen. Er ist das primitivste Exemplar der Bilateria oder Zweiseitentiere; mit ihnen begann die Evolution frei beweglicher, links-rechts-symmetrischer Lebewesen, zu denen zuletzt auch wir Menschen gehören. Davor bestand das Tierreich aus Zellhaufen oder kugelsymmetrischen Organismen, die auch heute gern in großen Verbänden Schwämme oder Korallen bilden.

Die millimetergroßen Acoela, so der lateinische Name, haben gleich anderen Plattwürmern die Gestalt eines elliptischen Topflappens und arbeiten sich, was ihnen ihre deutsche Bezeichnung eingetragen hat, mit ...
Februar 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Februar 2009

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!