Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Im Bild: Asteroid Bennu spuckt Steine

Ein handfeste Überraschung hatten die Projektwissenschaftler der Raumsonde OSIRIS-REx im Gepäck, als sie während der »Lunar & Planetary Science Conference«, die vom 18. bis zum 22. März 2019 in Houston, Texas, stattfand, ihre ersten Ergebnisse über den nur 492 Meter großen Asteroiden Bennu präsentierten: Der kleine Himmelskörper wirft in kurzen Zeitabständen immer wieder Staub und Gesteinsbrocken bis zu einem Meter Durchmesser ins All. Sie sind auf dieser Aufnahme vor allem in der Bildmitte als helle Punkte sichtbar. Somit ist Bennu ein aktiver Asteroid und der erste, welcher aus der Nähe erkundet wird ...

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!