Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Astronomen beklagen das Ende des legendären Teleskops von Arecibo

Zwei gebrochene Kabel beenden die Beobachtungen an einem der erfolgreichsten Großteleskope. Sie zu reparieren, ist zu riskant. Dabei ist Arecibo kaum zu ersetzen. Der Absturz der Primärfokus-Plattform Anfang Dezember besiegelte den Anfang vom Ende.
TeleskopschädenLaden...

Eines der berühmtesten Teleskope der Astronomie stellt den Betrieb für immer ein. Techniker finden keine sichere Möglichkeit, das Radioteleskop von Arecibo in Puerto Rico mit 305 Meter Durchmesser zu reparieren. Binnen weniger Monate, im August und November 2020, waren zwei die Struktur tragende Kabel plötzlich gebrochen. Es ist das Ende eines der produktivsten Teleskope in der Geschichte der Astronomie. Die Fachwelt trauert.

Kennen Sie schon …

Oktober 2020

Sterne und Weltraum – Oktober 2020

Invasion des Mars - Leben im All: Verräterische Spuren von Exoplaneten - Sagittarius A*: Neues Flackern am Schwarzen Loch - Mit Smartphone und eVscope zum Astrofoto - Astronomie digital: Live beobachten, weltweit vernetzt

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!