Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Orgasmus: Auf dem Gipfel der Lust

Neuroforscher erkunden, was die schönste Nebensache der Welt zu so einem rauschhaften Erlebnis macht.
"Frauen verspüren während des Orgasmus keinerlei emotionale Regungen", verkündete 2005 der Neurowissenschaftler Gert Holstege der Universität Groningen in den Niederlanden. Er hatte Männer und Frauen beim Erleben des höchsten der Gefühle im Hirnscanner untersucht. Weite Teile des weiblichen Gehirns würden ihre Aktivität im Moment des Orgasmus stark herunterfahren. Diese Nachricht sorgte für große Verwunderung. Auch viele Forscher fragten sich: Was passiert eigentlich genau beim Höhepunkt der Lust? Und: Wie unterscheiden sich Mann und Frau dabei? ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 44/2021

In der ersten Woche der UN-Klimakonferenz in Glasgow blicken wir auf Verfahren, wie sich Kohlendioxid aus der Atmosphäre entfernen lassen könnte - eine Technik, die sicher nur als Ergänzung zu einer CO2-Reduktion taugt. Außerdem geht es um die Kosten des Klimwandels und eine geheimnisvolle Sache.

Spektrum - Die Woche – 42/2021

Einerseits profitieren Männer von traditionellen Geschlechterrollen, andererseits fördern diese psychische Probleme bei ihnen. Wie sich die Männlichkeit verändert, besprechen wir in dieser Ausgabe. Weitere Themen sind die Rechenkünste der Neandertaler und rettendes Vulkangestein.

Spektrum Kompakt – Gendermedizin - Wie das Geschlecht die Gesundheit beeinflusst

Geschlecht und Gender bestimmen mit, ob und wann jemand eine Krankheit entwickelt, wie diese ausgeprägt ist, wann sie erkannt wird und wie gut Medikamente anschlagen. Die wissenschaftliche Untersuchung dieser Faktoren steht erst am Anfang.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Brennan, F., Charnetski, C.: Feeling Good is Good for You: How Pleasure Can Boost Your Immune System and Lengthen Your Life. New York: Rodale Books, 2001.

Brody, S., Krüger T.: The post-orgasmic prolactin increase following intercourse is greater than following masturbation and suggests greater satiety. In: Biological Psychology 71, S. 312–315, 2006.

Chivers, M. et al.: Gender and Sexual Orientation Differences in Sexual Response to Sexual Activities Versus Gender of Actors in Sexual Films. In: Journal of Personality and Social Psychology 93(6), S. 1108-1121, 2007.

Degen, R.: Vom Höchsten der Gefühle. Wie der Mensch zum Orgasmus kommt. Frankfurt am Main: Eichborn 2004.

Dunn, K. et al.: Genetic influences on variation in female orgasmic function: A twin study. In: Biology Letters 1, S. 260–263, 2005.

Ellison, C. R.: A Research Inquiry into Some American Women's Sexual Concerns and Problems. In: Women & Therapy 24(1/2), S. 147-159, 2002.

Georgiadis, J. et al.: Regional cerebral blood flow changes associated with clitorally induced orgasm in healthy women. In: European Journal of Neuroscience 24, S. 3305-3316, 2006.

Goldmeier, D., Leiblum, S.: Persistent genital arousal in women - a new syndrome entity. In: International Journal of STD & Aids 17, S. 215-216, 2006.

Holstege, G. et al.: Brain Activation during Human Male Ejaculation. In: Journal of Neuroscience 23(27), S. 9185-9193, 2003.

Johnson, V., Masters, W.: Human sexual response. Boston: Little, Brown, 1966.

Komisaruk, B. et al.: The Science of Orgasm. Baltimore, Maryland: The Johns Hopkins University Press, 2006.

Komisaruk, B. et al.: Orgasm. In: The Psychologist 21(2), S. 100-103, 2008.

Nicholas, A. et al.: A Woman's History of Vaginal Orgasm is Discernible from Her Walk. In: Journal of Sexual Medicine 5, S. 2119-2124, 2008.

O`Connell, H. et al.: Anatomy of the Clitoris. In: Journal of Urology 174(4), S. 1189-1195, 2005.

Vance, E., Wagner, N.: Written descriptions of orgasm: A study of sex differences. In: Archives of Sexual Behaviour 5(1), S. 87-98, 1976.

Whipple, B., Komisaruk, B.: Brain (PET) responses to vaginal-cervical self-stimulation in women with complete spinal cord injury: Pleliminary findings. In: Journal of Sex and marital therapy 28(1) S. 79-86, 2002.