Direkt zum Inhalt

Archäobotanik: Ausbreitung der Süßkartoffel

Die lateinamerikanische Süßkartoffel verbreitete sich auf natürlichem Weg nach Polynesien, vermutet eine Arbeitsgruppe um Robert Scotland von der University of Oxford. Damit widersprechen die Bota­niker einer populären Theorie, laut der Seefahrer lange vor Christoph Kolumbus die nahrhafte Knolle in die Südsee überführt hätten. Stattdessen müssen den Forschern zufolge Wind, Meeresströmungen oder Vögel die Samen über den Pazifik getragen haben – und das bevor Menschen die Inselgruppe besiedelten …

Juni 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juni 2018

Kennen Sie schon …

Mensch & Erde - Die Besiedlung der Kontinente

Spektrum Kompakt – Mensch & Erde - Die Besiedlung der Kontinente

Von Afrika aus breitete der moderne Mensch sich auf den gesamten Globus aus. Welchen Wegen folgte er dabei?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle
Curr. Biol. 28, S. 1246–1256, 2018