Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Sonnensystem: Asteroiden im Visier

Manchmal kommen kosmische Gesteinsbrocken der Erde gefährlich nahe. Mit Suchprogrammen spüren Astronomen mittlerweile auch kleinere Objekte auf. Außerdem entwickeln Weltraumexperten Abwehrtechnologien, um im Fall einer drohenden Kollision die Gefahr für die Bevölkerung so weit wie möglich abzuwenden.
Impaktor beschießt Asteroid

Am 15. Februar 2013 blickten Astronomen – Profis wie Amateure – gebannt in den Himmel. Gegen Abend sollte der Asteroid 2012 DA14 die Erde in einem Abstand von nur 27 000 Kilometern über der Oberfläche passieren. Das ist näher als die Orbits von geostationären Satelliten, die zur Telekommunikation oder Wetterbeobachtung eingesetzt werden. Anders ausgedrückt: Näher als ein Zehntel des Abstands zum Mond. Die Bahn dieses kosmischen Gesteinsbrockens war bereits sehr gut bekannt; einen Einschlag auf der Erde konnten die Experten daher im Vorfeld ausschließen – kein Grund zur Sorge also.

2012 DA14 hat einen Durchmesser von rund 50 Metern und umläuft die Sonne auf einem ähnlichen Orbit wie die Erde. Dabei kreuzt er ihre Bahn zweimal. Dieser kosmische Vagabund zählt zu den so genannten erdnahen Objekten oder NEOs (englisch: Near Earth Objects). So bezeichnen Astronomen sämtliche Asteroiden oder Kometen, die auf ihrem Orbit der Erdbahn näher als 45 Millionen Kilometer (0,3 Astronomische Einheiten) kommen können. All diese Objekte sind Relikte aus der Entstehungsphase des Sonnensystems. Ausgehend von kleinsten Staubteilchen bildeten sich damals immer größere Gesteinsbrocken heraus, bis sich daraus schließlich die erdähnlichen Planeten und möglicherweise auch die Kerne von Gasriesen wie Jupiter oder Saturn formten. Ein Großteil davon schaffte es jedoch nicht, über einen gewissen Umfang hinaus anzuwachsen. Einige wiederum kollidierten miteinander und zerbrachen dabei in viele kleinere Bruchstücke. Die Überreste davon ziehen noch heute im Sonnensystem ihre Bahn.

Als potenziell für die Erde gefährlich stufen die Forscher in der Regel solche Objekte ein, deren Orbit sich der Erdbahn um weniger als 7,5 Millionen Kilometer annähert. Wie zerstörerisch ein möglicher Einschlag letztlich werden kann, hängt vor allem von der Größe des Himmelskörpers und seiner Zusammensetzung, aber auch vom Eintrittswinkel in die Atmosphäre ab. ...

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 9/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über Gefahr aus dem Weltall - Wie wir uns vor Asteroiden schützen können. Außerdem im Heft: Hilfe für Korallenriffe, Welche Theorien erklären das Bewusstsein am besten? Vorgeschichte - Die erste Eroberung Amerikas

Sterne und Weltraum – 1/2021

Urzeitkollision: Gaia entlarvt unsere Galaxis als Kannibalen - Raumfahrt 2021: Raketen, Kapseln, Raumstationen - Asteroid Ryugu: Eine Gesteinsprobe kommt zurück zur Erde - Astro-Highlights 2021- Deep-Sky-Fotos auf Knopfdruck

Spektrum - Die Woche – 43/2020

Warum komplette Schulschließungen derzeit nicht notwendig sind, erklärt der Epidemiologe Hajo Zeeb im Interview. Außerdem: erfolgreicher Erstkontakt mit Asteroid Bennu und mehr zur Katastrophenepoche

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Harris, A. et al.: Asteroid Impacts and Modern Civilisation: Can we prevent a Catastrophe? In: Asteoids IV, University of Arizona Press 2015