Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Richtig präsentieren: Besser Denken: Elektronisch - praktisch - gut

Vorträge unter Einsatz einer Präsentationssoftware sind oft ungeheuer öde. Das muss nicht sein, sagt Trainer Valentin Gillich. Richtig gestaltet, sprechen auch solche Folienparaden das Gehirn optimal an und vermitteln Inhalte effektiv.
Kürzlich stellten Medienexperten in einer Wissenschaftssendung des Österreichischen Rundfunks die These auf, dass 95 Prozent aller PowerPoint-Präsentationen falsch gestaltet seien: Sie überforderten und ermüdeten das Publikum durch zu hohe Informationsdichte und zu große Textmengen. Die Präsentatio­nen verschiedener Referenten würden sich nicht nur untereinander zum Verwechseln ähneln, sondern auch vom Vortragenden ablenken, anstatt ihn zu unterstützen. Zudem sind viele Menschen, die das Programm häufig nutzen, ihm gegenüber zunehmend kritisch eingestellt.
Doch sollte man PowerPoint und andere Präsentationssoftware wie Prezi nicht besser nach ihren Möglichkeiten statt nach der mangelhaften Umsetzung beurteilen? Niemand käme auf die Idee, dem Hammer die Schuld an einem schief eingeschlagenen Nagel zu geben! ...
Dezember 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Dezember 2009

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!