Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.
Lernen

Besser von Hand

Der Computer als Schreibwerkzeug ist allgegenwärtig – in Büros, Schulen, Kindergärten. Doch fürchten ­Bildungsforscher: Wer Lesen und Schreiben nur per Tastatur lernt, merkt sich Buchstaben schlechter – und gerät ins Hintertreffen.
Computer sind für die meisten von uns ein Segen: Wir schreiben mit ihrer Hilfe Protokolle, Briefe oder E-Mails – bequem und schnell. Schon die Jüngsten pflegen die Kommunikation via PC, denn die Technik hält zunehmend sogar in Kindergärten Einzug. Was wiederum eine häufig auch von Kindern gestellte Frage aufwirft: Warum lernen wir das Schreiben nicht von Anfang an auf der Tastatur? …
März 2007

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist März 2007

Kennen Sie schon …

Bildung und Schule

Spektrum Kompakt – Bildung und Schule

Eine gute Schulbildung ist eine wichtige Basis für das weitere Leben. Doch immer wieder gibt es Schlagzeilen über schlechte Leistungen, mangelnde Durchlässigkeit zwischen den Schulformen und den Einfluss der sozialen Herkunft. Welche Konzepte gibt es, und was taugen sie?

Familie Teil 3

Gehirn&Geist – Familie Teil 3: Erwachsen werden

Smartphones & Co: Schaden Handys der Psyche? • Prüfungen: Wie die mentale Vorbereitung glückt • Eltern im Stress: Die Warnzeichen des Burnout

Dossier 4/2017

Gehirn&Geist – Dossier 4/2017: Lernen und Gedächtnis

Besser lernen: Die fünf effektivsten Strategien • Persönlichkeit: Wie Erinnerungen uns prägen • Amnesie: Blackout im Gehirn

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Kato, C. et al.: Involvement of Motor Cortices in Retrieval of Kanji Studied by Functional MRI. In: NeuroReport 10(6), 1999, S. 1335-1339.

Longcamp, M. et al.: The Influence of Writing Practice on Letter Recognition in Preschool Children: A Comparison Between Handwriting and Typing. In: Acta Psychologica 119(1), 2005, S. 67-79.

Longcamp, M. et al.: Premotor Activations in Response to Visually Presented Single Letters Depend on the Hand Used to Write: A Study on Left-Handers. In: Neuropsychologia 43(12), 2005, S. 1801-1809.