Direkt zum Inhalt

Bild des Monats: Frosch mit Fangzähnen

Eine neue Froschfamilie verblüfft durch ihr untypisches Gebiss: Neben zwei kräftigen Fangzähnen im Unterkiefer besitzen die Tiere auch im Oberkiefer noch eine ganze Reihe spitzer, nach hinten gebogener Zähne, wie die computertomografische Aufnahme zeigt. Die Vertreter der von Michael Barej und Mark-Oliver Rödel vom Museum für Naturkunde in Berlin und seinen Kollegen als Odontobatrachidae beschriebenen Familie leben in westafrikanischen Regenwäldern an schnell fließenden Flüssen und Wasserfällen. Sie sind nicht näher mit ähnlichen Stromschnellenbewohnern in Zentral- und Ostafrika verwandt, sondern spalteten sich bereits in der Kreidezeit als eigene Entwicklungslinie ab.

April 2014

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft April 2014

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!