Direkt zum Inhalt

Porträt: Blick zurück nach vorn

Es gibt keine Zeitwahrnehmung, sagt Hirnforscher Ernst Pöppel – nur Wahrnehmung in der Zeit. Diese setze dem Feuern der Neurone einen Rahmen, den der Mensch mit Bedeutung füllt.
Ernst Pöppel
Ein Lächeln, so kurz wie ein Wimpernschlag. Händeschütteln, von Kopfnicken begleitet, einen Atemzug lang. »Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen.« Pause. »Bitte, setzen Sie sich doch.« Das verbale Vorgeplänkel, eine Sache von Sekunden.
Wir nehmen nicht Zeit wahr, sondern nur Ereignisse in ihr ...

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Der Ursprung von Raum und Zeit

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über den Ursprung von Raum und Zeit, den kleinsten Bausteinen einer Quantengravitation. Außerdem im Heft: Kadaverökologie, Alternativen zum Periodensystem sowie Photonik - Vorbild Natur.

Spektrum Kompakt – Zeit - Vom Augenblick bis zur Unendlichkeit

Ist Zeit nur eine Illusion? Und wie lässt sie sich messen? Von der Sonnenuhr bis zu neuartigen Kristallen: Spannende Forschungsfragen rund um ein altbekanntes und immer wieder neu diskutiertes Phänomen.

Spektrum der Wissenschaft – Was ist ein Teilchen?

Was ist ein Teilchen? Spektrum der Wissenschaft behandelt neue Theorien für die Bausteine des Kosmos. Außerdem im Heft: Kann grüne Energie den Klimawandel bremsen? Eine andere Mathematik der Zeit sowie die Antike begann vielleicht früher als gedacht.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Pöppel, E.: Der Rahmen. München: Hanser 2006.

Pöppel, E.: Grenzen des Bewußtseins: Wie kommen wir zur Zeit und wie entsteht Wirklichkeit? Frankfurt am Main: Insel 2000.