Direkt zum Inhalt

Brief an die Leser


Verehrte Leserin, geehrter Leser,

nostalgischen Charme kann sich eine Zeitschrift nur beiläufig leisten. So komme ich nach drei Skizzen aus der nun immerhin 150jährigen Geschichte des Scientific American schon zur Gegenwart. Von Jonathan Piel, der seit Oktober 1984 amtierte, hat zu Beginn dieses Jahres wiederum ein junger Journalist die Leitung der auch sonst vom Alter reifer Weisheit noch fernen Redaktion übernommen: John Rennie (im Schneidersitz). Sicherlich werden die New Yorker Kollegen bewährte Grundstrukturen erhalten. Bezeichnend aber ist, was sie zum Generalthema der Jubiläumsausgabe gemacht haben – „Schlüsseltechnologien“; und auf dem Titel steht groß „21. Jahrhundert“.



Die deutsche Version erscheint gerade. Dieses vierte Spektrum der Wissenschaft Spezial ist wie die früheren ein Angebot zusätzlich zu unseren laufenden Ausgaben, doch gleichfalls multidisziplinär: Darin leuchten 33 Experten in Bericht und Kommentar fünf weite Felder prognostisch aus – Informationstechnologien, Transport und Verkehr, Medizin, Materialien und Maschinen sowie Energie und Umwelt. Dazu merkt Klaus-Dieter Linsmeier, der Kollege, der das Heft betreut hat, an: Es wäre „töricht, Zukunft vorwegnehmen zu wollen. Es wäre aber unverantwortlich, sie nicht mit fundiertem Wissen zu gestalten“.


Aus: Spektrum der Wissenschaft 11 / 1995, Seite 3
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!