Direkt zum Inhalt

Chronologie: Alexanders steile Karriere

Mit 20 König von Makedonien, mit 25 »König von Asien«. Gestorben im Alter von knapp 33 Jahren.

356 v. Chr. Geburt Alexanders, Sohn des makedonischen Königspaars Philipp II. und Olympias.

343–340 v. Chr. Unterricht bei Aristoteles, der kulturelle Interessen weckt und mit seinem Schüler die homerischen Epen studiert ...

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2019

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2019

Kennen Sie schon …

Die dunkle Seite der Macht

Spektrum Kompakt – Die dunkle Seite der Macht

Welche Eigenschaften braucht ein Mensch, um in Hierarchien ganz nach oben zu klettern - und wie sehr korrumpiert die gewonnene Macht den Charakter wirklich?

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2017

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2017: Götter, Gräber, Archäologen

Mythen: Algorithmen rekonstruieren die frühesten Sagen • Al-Andalus: Vorbilder für die Renaissance im muslimischen Spanien • Indus-Kode: Schon eine Schrift oder nur Symbolzeichen?

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2014

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2014: Archäologie im Labor

Gold und Bronze: Was die Statuen römischer Kaiser einst leuchten ließ • Magnet-Uhr: Das Erdmagnetfeld als Messinstrument für Datierungen • Met und mehr: Einblicke in die Getränkekarte der Nordmänner

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!