Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Covid-19: Generation Pandemie

Lockdowns, Kontaktbeschränkungen, Hygienemaßnahmen: Kinder, die während der Pandemie geboren wurden, kennen die Welt nur im Ausnahmezustand. Wirkt sich das negativ auf ihre Entwicklung aus?
Kind malt im Lockdown am Fenster

Als sich das Coronavirus zum ersten Mal auf der Station von Dani Dumitriu ausbreitete, achtete die Kinderärztin wie viele Kollegen zunächst vor ­allem auf die Nebenwirkungen und Folgen der Infektion. Schließlich war schon lange bekannt, dass manche Viren wie zum Beispiel Zika schwere Schäden bei Neugeborenen verursachen können. Doch die meisten Babys im Krankenhaus stecken Covid-19 glücklicherweise recht gut weg, stellten Dumitriu und ihre Kollegen erleichtert fest.

Bald darauf verdichteten sich allerdings die Hin­weise auf einen deutlich weniger offensichtlichen, aber dennoch Besorgnis erregenden Trend. Dumitriu und ihr Team am Presbyterian Morgan Stanley Children’s Hospital in New York City hatten mehr als zwei Jahre lang die Entwicklung, das Kommunikationsverhalten und die motorischen Fähigkeiten von bis zu sechs ­Monate alten Säuglingen untersucht. Wäre es nicht spannend, die Ergebnisse von Kindern, die vor und während der Pandemie geboren worden waren, zu vergleichen?, fragte sich die Forscherin. Also bat sie ihre Kollegin Morgan Firestein von der Columbia Univer­sity, in den Daten nach etwaigen Unterschieden zwischen den beiden Gruppen zu fahnden…

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Toxische Beziehungen

Menschen mit Persönlichkeitsstörungen verhalten sich in vielen Situationen unpassend. Wie eine Partnerschaft mit ihnen dennoch funktionieren kann, erklärt der Paartherapeut Eckhard Roediger im Interview. Außerdem: Was hinter den Brandenburger Waldbränden steckt und warum Orcas gezielt Boote rammen.

Spektrum - Die Woche – Impfstoffe vom Acker

Bald könnte die Landwirtschaft nicht nur Nahrung, sondern auch Medikamente herstellen: Molecular Farming macht es möglich! Außerdem widmen wir uns in dieser Ausgabe der Zukunft der Gentherapie, der Suche nach Leben auf dem Mars sowie der Frage, wie man sexuellen Konsens im Alltag kommuniziert.

Spektrum der Wissenschaft – Quanteninternet

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über Quanteninternet und die Zukunft sicherer Kommunikation. Außerdem im Heft: Was macht Omikron so besonders?, Open-Source-Intelligence - Digitale Spurensuche nach Kriegsverbrechen sowie Supernova.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Deoni, S. C. L. et al.: Impact of the Covid-19 pandemic on early child cognitive development: Initial findings in a longitudinal observational study of child health. medRxiv 10.1101/2021.08.10.21261846, 2022

Shuffrey, L. C. et al.: Association of birth during the Covid-19 pandemic with neurodevelopmental status at 6 months in infants with and without in utero exposure to maternal Sars-CoV-2 infection. JAMA Pediatrics 10.1001/jamapediatrics.2021.5563, 2022

Singh, L. et al.: Infants recognize words spoken through opaque masks but not through clear masks. Developmental Science 24, 2021