Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Das Erbe des Generals

Zwischen den Golanhöhen im Osten und den Bergen des oberen Galil im Westen erstreckt sich im Norden Israels das Hulatal. Noch weiter nördlich erhebt der Berg Hermon sein schneebedecktes Haupt. Hier grenzt der Judenstaat an zwei feindliche Nachbarn, den Libanon und Syrien. Im Süden läuft das Tal in sanften Wellen in fruchtbare Felder aus.

Im Frühjahr ist das Grün des Tals so intensiv, dass es zu leuchten scheint. Dann überschwemmt es smaragdfarben die sonst kargen Golanhöhen und stumpfen Kegel längst erloschener Vulkane. Und wenn im Sommer das restliche Land unter der Sonnenglut verdorrt, braun, gelb und grau wird, sprudeln hier Quellen und rauschen Bäche. Eine Idylle in Friedenszeiten – Kanuten befahren reißende Wildbäche, Familien wandern in Naturschutzgebieten.

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 20/2021

Varianten von Sars-CoV-2 treiben in vielen Ländern neue Corona-Wellen an. Woher kommen sie? Außerdem in dieser Ausgabe: Fliegen statt Fahren auf anderen Planeten.

Spektrum - Die Woche – 11/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Pille, dem Erdöl und Schwarzen Löchern.

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2015: Israel und Juda

Der dreifach König: Mit David begann Palästinas goldene Zeit • Pharaos Schatzkiste: Das Heilige Land im Griff der Großmächte • Jahwes Frau: Die unbekannten Seiten des Alten Testaments

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!