Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Sterne und Weltraum frei zugänglich.

Themen der Wissenschaft: Das Gammastrahlen-Teleskop MAGIC

Die neuen Tscherenkow-Teleskope, die den Himmel im Bereich der Gammastrahlen abbilden, öffnen ein Fenster zu den extrem massereichen Schwarzen Löchern, Mikroquasaren und Supernovaüberresten – den energiereichsten Strahlungsquellen im Weltall. Mit seinen 17 Metern Öffnung ist MAGIC (Major Atmospheric Gamma Imaging Cherenkov) das größte von ihnen: Es wurde von 160 Forschern aus acht europäischen Ländern und den USA auf der Kanaren-Insel La Palma errichtet.
Meldet ein Satellit aus der Umlaufbahn dem weltweiten Netz der an der Gammastrahlenastronomie beteiligten Teleskope in Echtzeit einen plötzlichen Gammastrahlenblitz, so überprüfen die an MAGIC arbeitenden Forscher sofort, ob ihr Teleskop die Bedingungen für eine Erfassung dieses kurzen, aber sehr intensiven Strahlungsausbruchs erfüllt; ist dies der Fall, so richtet sich das riesige Instrument innerhalb von etwa fünfzig Sekunden, die Zeit der Überprüfung eingeschlossen, zu der Quelle hin aus, um das Ereignis auch vom Erdboden aus zu beobachten. Es handelt sich dabei um Photonen, deren Energien diejenigen des sichtbaren Lichts um das Milliardenfache übersteigen und aus Entfernungen von Hunderten Millionen Lichtjahren kommen. MAGIC registriert diese Photonen aufgrund ihrer Wechselwirkung mit den Bestandteilen der Atmosphäre. Die hoch energetischen Gammastrahlen, die durch heftige Ausbrüche höchster Energie, etwa beim Wachstum extrem massereicher Schwarzer Löcher in den Zentren von Galaxien, erzeugt werden, liefern grundlegende Informationen über ihre Quellen und allgemein über die Natur der bei höchsten Energien ablaufenden physikalischen Prozesse.
August 2007

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum August 2007

Kennen Sie schon …

Außerirdisches Leben - Sind wir allein im All?

Spektrum Kompakt – Außerirdisches Leben - Sind wir allein im All?

Gibt es Leben, gar andere Zivilisationen außerhalb der Erde? Bislang war die Suche erfolglos, doch aufgegeben haben Astrobiologen die Suche noch lange nicht. Nur: Wonach sollen sie suchen? Und wie könnten umgekehrt andere Lebensformen uns finden?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!