Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Kooperation: Das Leben als ­Ratespiel

Wann helfen wir einander, und wann handeln wir eher egoistisch? Das erforschte der Spieltheoretiker John Forbes Nash.
John Forbes Nash-ExperimentLaden...

Den meisten Wirtschaftswissenschaftlern galt der Mensch lange Zeit als Egoist. Laut dem klassischen Modell vom Homo oeconomicus trifft er seine Entscheidungen, um größtmöglichen persönlichen Gewinn zu erzielen. Eigennutz ist demnach der wichtigste Motor für die Entwicklung unserer Spezies. Damit lässt sich allerdings kaum erklären, wieso Menschen häufig zusammenarbeiten, um Ziele zu erreichen, die dem Einzelnen selbst kaum Vorteile bringen. Warum teilen wir miteinander und nehmen oft sogar Einbußen in Kauf, wenn es der Gemeinschaft dient? Kurz gesagt: Wieso gibt es altruistisches Verhalten? ...

Kennen Sie schon …

Highlights 1/2021

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 1/2021: Mathematische Spiele und Strategien

Ziegenproblem: Ist hinter der nächsten Tür eine Ziege oder das Auto? • Gefangenendilemma: Kooperieren, betrügen oder ganz aussteigen? • Strategien der besten Wahl: Wie lange soll die Prinzessin auf den Traumprinzen warten?

2/2021

Gehirn&Geist – 2/2021

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Thema Helfen, Zusammenhalt und Solidarität. Außerdem im Heft: Langeweile, Synchrones Verhalten, Magersucht und Covid-19 und seine Folgen für das Gehirn.

52/2020

Spektrum - Die Woche – 52/2020

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Augenblick, N., Cunha, J.: Competition and cooperation in a public goods game: a field experiment. Economic Inquiry 53, 2015

Nash, J. F.: Non-cooperative games. Annals of Mathematics 54, 1951

Nash, J. F.: Two-person cooperative games. Econometrica 21, 1953

Von Neumann, J., Morgenstern, O.: Theory of games and economic behavior. Princeton University Press, 1944