Direkt zum Inhalt

Das Medienpaket

Bisher verstaubten Gesteinshandstücke unberührt in Museen, und Lehrbücher zur Geologie boten außer Papier nichts zum Anfassen. Das Medienpakt Swiss Rock hingegen ermöglicht nun einen völlig neuartigen Zugang zur Geologie der Schweiz.

Ein Team aus Wissenschaftlern, Studenten und Medienschaffenden erstellt zur Zeit in der Schweiz ein Lehrmittel besonderer Art, das im Wortsinne aus dem Stein gehauen wird. Eine repräsentative Sammlung mit den 100 wichtigsten Gesteine aus allen Regionen des Alpenstaates soll – säuberlich in Koffern verpackt und mit Erläuterungen in den drei Landessprachen versehen – in Schulen und anderen Bildungsstätten den Unterricht unterstützen. Auf der voruniversitären Stufe fehlte bislang eine solche Kollektion, die nun die jetzige und künftige Schülergenerationen mit dem Millionen Jahre alten Steinreichtum der Schweiz vertraut machen kann.

Angeregt wurde das Projekt von zahlreichen Lehrkräften, die sich ein Medienpaket wünschten, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen anspricht und ihnen die Geologie der Schweiz nicht nur in Bildern, sondern auch anhand von echten Gesteinsproben näherbringt. Die Schweiz ist dazu bestens geeignet, denn sie ist ein klassisches Lernland für Gesteinskunde; mit Ausnahme von vulkanischen Lavagesteinen sind alle wichtigen Gesteinsarten der Erde vertreten.

Im Laufe der letzten Jahre wurden 130 Tonnen Gesteinsmaterial aus allen Regionen der Schweiz – zuweilen unter schwierigsten Bedingungen – zusammengetragen (Bild 1). Häftlinge einer Strafanstalt in der Nähe von Bern verarbeiteten die Blöcke im Rahmen eines Wiedereingliederungsprojekts zu handlichen Gesteinsproben, die nun zusammen noch etwa vier Tonnen wiegen.

Die Initianten des Projekts haben sich in einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen und sind ehrenamtlich tätig. Entlohnt werden nur die Beschaffung der Gesteine im Feld, die Formatierung der Gesteinsproben in der Strafanstalt und die redaktionelle Bearbeitung der Unterlagen. Dennoch fallen Kosten in Höhe von 1,55 Millionen Franken an. Unterstützt wird die Arbeitsgemeinschaft von mehreren Museen, den Universitäten Bern, Basel und Zürich sowie vom Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft. Die zentrale Koordination hat der Ott-Verlag in Thun übernommen.

Das Medienpaket "Swiss Rock" besteht aus 15 Einzelelementen, die zu verschiedenen Modulen zusammengestellt werden können. Der Preis für das komplette Set beträgt rund 3000 Franken.

Die Gesteinssammlung ist in tragbaren Koffern mit Einlagefächern zusammengestellt; die Auflage ist auf 550 Sets limitiert. Jeder Koffer enthält außer den 100 Gesteinsproben ein Feldlabor mit einfachen Utensilien und Übungsmaterialien für das Werken und Bestimmen der Gesteine sowie eine Anleitung zum Ermitteln der Ritzhärte nach der Mohsschen Härteskala.

Die Gesteinsproben sind in einheitlicher Größe formatiert und repräsentieren alle wichtigen geologischen Einheiten und Regionen der Schweiz. Diese Sammlung umfaßt sowohl historisch bedeutende Gesteine, die an Bauten und in der Industrie Verwendung fanden, wie auch solche, die noch heute als Rohstoffe gewonnen werden. Weitere Proben stammen aus ehemaligen Bergwerken (der Asphaltmine Val de Travers, dem Kohlebergwerk Käpfnach, dem Eisenbergwerk Gonzen und dem Salzbergwerk Bex). Die Gesteinsproben wurden so bearbeitet, daß ihre strukturellen Eigenheiten optimal in Erscheinung treten können (Bild 2 links).

Speziell für das Medienpaket wurde ein geologisches Puzzle entwickelt. Es zeigt auf anschauliche und leicht verständliche Weise die geologisch-tektonischen Großräume des Untergrundes der Schweiz und berücksichtigt bereits die neuesten Erkenntnisse der laufenden Untersuchungen über die geologische Tiefenstruktur (Bild 2 rechts).

Die Puzzle-Elemente aus unverwüstlichem Hartkunststoff stellen die großen tektonischen Einheiten (Jura, Molasse und Alpen, letztere mit den Einheiten Massive, Helvetikum, Penninikum, Ostalpin und Südalpin) in Form und Lage dar. Sie können schichtweise auf- und abgebaut werden, womit sich der räumliche Aufbau des komplexen geologischen Schweizer Untergrundes spielerisch entdecken läßt. Dem Puzzle liegen zudem ein Satellitenbild der Schweiz sowie eine Standortkarte für die in der Sammlung vertretenen Gesteine bei.

Das Puzzle läßt sich sowohl zusammen mit der Gesteinssammlung als auch unabhängig davon als eigenständiges Unterrichtsmittel einsetzen.

Mehrere Erläuterungen, Hefte und Bücher ergänzen das Medienpaket. Ein Begleitordner mit Stammdatenblättern informiert über jedes Gestein sowie über dessen Alter, tektonische Einheit, Verwendung und Fundstelle. Zwei Hefte erläutern Systematik, Bildung und Aufbau der Gesteine und stellen sie in einen paläogeographischen und tektonischen Zusammenhang. Weitere Hefte führen in die Nutzung des Feldlabors und der Härteskala ein und geben weitere Informationen zum Gebrauch des Puzzles. Ein Exkursionsführer enthält Vorschläge für eigene Touren, um so die Erkenntnisse beim Studium der Gesteinsproben in der Natur vervollständigen zu können. Für das vertiefte Studium der Schweizer Geologie wie auch der Verwendung von Gesteinen in der Baubranche und Wirtschaft sind zusätzlich zwei Bücher und die CD-Rom "Stone-disk" mit einem Glossar geologischer Fachausdrücke beigelegt.

Wie eingangs erwähnt, wurde "Swiss Rock" auf Modulbasis konzipiert; die Einzelelemente können je nach Bedarf sowohl als Gesamtpaket, als auch einzeln oder kombiniert bezogen und eingesetzt werden:

- Modul 1 enthält den vollständigen Satz Gesteinsproben sowie den Begleitordner mit allen Stammdatenblättern;

- Modul 3 besteht aus dem Feldlabor und der Härteskala sowie den Erläuterungen dazu;

- Modul 2 umfaßt den Inhalt der Module 1 und 3;

- Modul 4 enthält ein Teilsortiment der Gesteinsproben (beispielsweise das Jura- oder das Molasse-Set) sowie die zugehörigen Stammdatenblätter;

- Modul 5 umfaßt Gesteinsproben nach Wahl (mindestens 30) mit den entsprechenden Stammdatenblättern;

- Modul 6 enthält zusätzlich zu den Elementen des Moduls 2 die beiden Hefte mit Erläuterungen zur Gesteinssammlung, das geologische Puzzle mit Erläuterungen, den Exkursionsführer, die Bücher "Geologie der Schweiz" und "Die mineralischen Rohstoffe der Schweiz" sowie die CD-Rom "Stone-disk";

- Modul 7 besteht aus dem geologischen Puzzle mitsamt Erläuterungen;

- Modul 8 bietet Einzelbezug der verschiedenen Begleitmaterialien. Weitere Informationen sind vom Ott-Verlag, Länggasse 57, CH-3600 Thun, erhältlich.


Aus: Spektrum der Wissenschaft 12 / 1996, Seite 118
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!