Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Das Schweigen des Pulsars

Mit Hilfe der von zehntausenden Freiwilligen gespendeten Rechenleistung entdeckten Einstein@Home-Forscher in Daten des Weltraumteleskops Fermi den ersten schnell rotierenden Neutronenstern, der im Radiobereich vollkommen still ist. Er macht sich nur durch Gammastrahlen bemerkbar.
Der erste schnell rotierende NeutronensternLaden...

Geboren in Supernova-Explosionen am Ende der Lebenszeit massereicher Sterne sind Neutronensterne astronomische Extreme – gewissermaßen die letzte noch direkt beobachtbare Stufe vor einem Schwarzen Loch. In einer Kugel von gerade einmal 20 Kilometer Durchmesser vereinen sie bis zum Zweifachen der ­Masse unserer Sonne, rotieren bis zu ­einige hundert Mal in einer einzigen Sekunde um ihre Achse und haben milliardenfach stärkere Magnetfelder als unserer Erde.

Die schnelle Drehung in Verbindung mit dem starken Magnetfeld führt dazu, dass Neutronensterne gleich kosmischen Leuchttürmen gerichtet Radiowellen, aber auch Gammastrahlung ins All senden. Schwenkt der Sternrest seinen Radio- oder Gammastrahlenkegel während einer Rotation über die Erde, so wird an unserem Himmel eine pulsierende Quelle – ein so genannter Pulsar – sichtbar. Obgleich schon rund 3000 dieser Objekte bekannt sind, sind die genauen Mechanismen, die zur Entstehung der Pulsarstrahlung führen, noch immer nicht genau verstanden ...

Juli 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Juli 2018

Kennen Sie schon …

Neutrinos - Auf der Suche nach neuer Physik

Spektrum Kompakt – Neutrinos - Auf der Suche nach neuer Physik

Seit Jahrzehnten suchen Physiker nach neuen Naturgesetzen für den Mikrokosmos. Dafür richten sie ihren Blick verstärkt auf eine eher unscheinbare Teilchenfamilie: die Neutrinos.

28/2018

Spektrum - Die Woche – 28/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Neid, dem Sommer und Vitaminpillen.

Neutronensterne - Bizarre Schwergewichte im All

Spektrum Kompakt – Neutronensterne - Bizarre Schwergewichte im All

Von Pulsaren, die in regelmäßigen Abständen Strahlenbündel ins All schießen, bis zu Magnetaren, die von unvorstellbar starken Magnetfelder umgeben sind: Neutronensterne werfen noch viele Fragen für Astrophysiker auf.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweis

Clark,C.J. et al.: Einstein@Home Discovers a Radio-Quiet Gamma-Ray Millisecond Pulsar. In: Science Advances 4, eaao7228, 2018