Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Telskope: Die Sonne so scharf wie nie

Mit vier Meter Öffnung ist das neue Daniel K. Inouye Solar Telescope (DKIST) auf ­Hawaii ein Gigant unter den Sonnenteleskopen. In diesem Beitrag zeigen wir ­erste Beobachtungsbilder, welche die Leistung des DKIST demonstrieren. Wir stellen Ihnen zudem vor, was sich Astronominnen und Astronomen von dem Instrument erhoffen.
Sonnenteleskop DKIST

Auf dem 3067 Meter hohen Vulkan Haleakala der Hawaii-Insel Maui, ist in den letzten zehn Jahren eine neue gewaltige Teleskopkuppel entstanden, die mehr als 40 Meter am Rand eines kleinen Plateaus nahe dem Gipfel aufragt. Diese Kuppel öffnet sich aber im Gegensatz zu den anderen großen Teleskope Hawaiis nicht nachts, sondern am Tag. Und sie öffnet sich auch nur ein kleines Stück. Gerade genug, damit Sonnenlicht auf den vier Meter großen Off-Axis-Paraboloidspiegel des neuen US-amerikanischen Daniel K. Inouye Solar Telescope (DKIST) fallen kann. Nachdem das Projekt im Jahr 2007 bewilligt wurde, begann der Bau des rund 350 Millionen US-Dollar teuren Teleskops auf Maui im Dezember 2012 unter Führung des National Solar Observatory (NSO) mit Hauptsitz in Boulder, Colorado. Finanziert von der US National Science Foundation gehören dem DKIST Konsortium insgesamt 22 US-amerikanische Forschungseinrichtungen und Universitäten an. Der größte Beitrag von außerhalb der USA kommt aus Deutschland, wo derzeit am Leibniz-Institut für Sonnenphysik (KIS) mit Sitz in Freiburg, das zwölf Millionen Euro teure Spektropolarimeter Visible Tunable Filter (VTF) für das DKIST gebaut wird.

First Light im Jahr 2019

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 34/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem den Waldbränden am Mittelmeer, neuen Techniken zur Früherkennung von Feuer sowie der Frage, welchen Pilz man auf eine Reise zu anderen Planeten mitnehmen sollte.

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 3/2021: Die großen Rätsel des Universums

Extreme Phänomene, exotische Teilchen, ferne Welten - Dunkle Materie: Modifizierte Gravitation statt neuer Teilchen? • Schwarze Löcher: Die Saat der ersten Quasare • Hubble-Konstante: Streit um die Ausdehnung des Kosmos

Spektrum Kompakt – Knochen, Muskeln, Gelenke - Das Gerüst unseres Körpers

Ohne sie gäbe es keinen Halt und kein Vorwärts: Unser Bewegungsapparat aus Knochen, Muskeln und Gelenken hält uns in Form und in Aktion.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!