Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Welt der Wissenschaft: Astrophysik: Das untere Ende der Hauptreihe

Im Grenzbereich zwischen Sternen, Braunen Zwergen und Planeten spielt sich eine Menge interessanter Physik ab. Weil die Objekte so lichtschwach sind, sind sie nur den größten Teleskopen zugänglich. Nicht zufällig wurde der erste Braune Zwerg 1995 entdeckt, im selben Jahr wie der erste Exoplanet. Hier werden aktuelle Aspekte vorgestellt.
Die masseärmsten Sterne sind auch die häufigsten, aber lange Zeit waren sie für detaillierte Analysen zu lichtschwach: Erst die modernen Großteleskope haben genauere Untersuchungen dieser Sterne ermöglicht und überraschende Erkenntnisse über das untere Ende der Hauptreihe gebracht. Der Brückenschlag von den masseärmsten Sternen zu den Braunen Zwergen, und schließlich zu den Planeten rückt nun in greifbare Nähe.Im Inneren der Sterne läuft die Fusion von Wasserstoff- zu Heliumkernen ab. Diese hoch effiziente Art der Energiegewinnung ermöglicht ihr langes und stabiles Leben auf der Hauptreihe. Bei Zentraltemperaturen von mehreren Millionen Grad sind die Atmosphären sonnenähnlicher Sterne noch mehrere tausend Grad heiß. Die spektrale Verteilung der Energie, die sie bei verschiedenen Wellenlängen abstrahlen, und die »Fingerabdrücke«, die chemische Elemente darin hinterlassen, sind charakteristisch für ihre physikalischen Eigenschaften und ihre chemische Zusammensetzung; sie erlauben ihre detaillierte spektroskopische Untersuchung. Fast unser gesamtes Wissen über die Sterne stammt aus der Untersuchung ihrer Spektren.
Oktober 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Oktober 2008

Kennen Sie schon …

Exoplaneten - Wie die fernen Begleiter entstehen

Spektrum Kompakt – Exoplaneten - Wie die fernen Begleiter entstehen

Sind wir allein im Universum? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Bisher ist unsere Suche nach Außerirdischen erfolglos geblieben - doch ferne Exoplaneten könnten sich als Oase des Lebens herausstellen. Begleiten Sie uns auf eine Reise in die habitablen Zonen fremder Sonnensysteme.

August 2017

Sterne und Weltraum – August 2017

Auf der Spur metallarmer Sterne: Wie lief die chemische Entwicklung des Universums ab? Außerdem: Präzisionsastronomie auf dem Wendelstein und Der 33. ATT in Essen am 13. Mai 2017

Highlights 2/2017

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 2/2017: Ferne Sterne und Planeten

Die Geburt der Sterne: Neue Sonnen entstehen in riesigen Molekülwolken • Super-Erden en masse: Um viele Sterne kreisen erdähnliche Planeten? • Das Klima fremder Welten: Such nach Lebensspuren in den Gashüllen ferner Planeten

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!