Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Infografik: Psychologie im Gerichtssaal

In einem Strafprozess zählen Fakten - aber nicht nur. Tatsächlich können Richter, Staatsanwälte, Verteidiger und Zeugen über eine Vielzahl von psychologischen Fallstricken stolpern. Die zehn wichtigsten im Überblick.
In einem Strafprozess zählen Fakten – aber nicht nur. Tatsächlich können  Richter, Staatsanwälte, Verteidiger und Zeugen über eine Vielzahl von  psychologischen ­Fallstricken stolpern.Laden...
11/2017

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 11/2017

Kennen Sie schon …

Forensik - Spuren in Knochen und Blut

Spektrum Kompakt – Forensik - Spuren in Knochen und Blut

Bei unbekannter Todesursache und -zeitpunkt liefern DNA, Mikroben sowie chemische und physikalische Spuren in und um den Leichnam Hinweise, die Forensiker auswerten, um die letzen Stunden des Verstorbenen zu rekonstruieren - und so auch Straftaten aufzuklären.

Bauch oder Kopf - Wie entscheiden wir?

Spektrum Kompakt – Bauch oder Kopf - Wie entscheiden wir?

Wir nutzen Vernunft und Gefühl, wenn wir Entscheidungen treffen sollen. Doch wie setzen wir Prioritäten, und wie reagieren wir in echten Zwickmühlen? Sind impulsive Menschen weniger rational, und wie gelingt es Marketingexperten, uns subtil zum Kauf zu animieren?

30/2018

Spektrum - Die Woche – 30/2018

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Attaya, M. K. et al: Registered Replication Report: Schooler and Engstler-Schooler (1990). In: Perspectives on Psychological Science 9, S. 556-578, 2014

Bond, C. F., DePaulo, B. M.: Accuracy of Deception Judgments. In: Personality and Social Psychology Review 10, S. 214-234, 2006

Danziger, S. et al.: Extraneous Factors in Judicial Decisions. In: PNAS 108, S. 6889-6892, 2011

Englich, B: Blind or biased? Justitia's Susceptibility to Anchoring Effects in the Courtroom Based on Given Numerical Representations. In: Law & Policy 28, S.497-514, 2006

Englich, B. et al.: Playing Dice with Criminal Sentences: The Influence of Irrelevant Anchors on Experts’ Judicial Decision Making. In: Personality and Social Psychology Bulletin 32, S. 188-200, 2006

Johnson, D. D., Fowler, J. H.: The Evolution of Overconfidence. In: Nature 477, S. 317-320,2011

Kocab, K., Sporer, S. L.: The Weapon Focus Effect for Person Identifications and Descriptions: A Meta-Analysis. In:Advances in Psychology and Law, S. 71-117, 2016

Mueller‐Johnson, K. et al.: The Perceived Credibility of Older Adults as Witnesses and Its Relation to Ageism. In: Behavioral Sciences & the law 25, S. 355-375, 2007

Mussweiler, T.: Sentencing Under Uncertainty: Anchoring Effects in the Courtroom. In: Journal of Applied Social Psychology 31, S. 1535-1551, 2001

Niehaus, S. et al.: Psychologie des Strafverfahrens. In: Kröber, H.-L. et al. (Hg.): Handbuch der Forensischen Psychiatrie, S. 662-688, Steinkopff, Darmstadt 2009

Shaw, J.: Das trügerische Gedächtnis. Wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht. In: Hanser, München 2016

Vrij, A.: Why Professionals Fail to Catch Liars and How They Can Improve. In: Legal and Criminological Psychology 9, S. 159-181, 2004