Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Interview: "Mit wenig Aufwand viel erreichen"

Über die Denkschrift "Perspektiven der Astrophysik in Deutschland 2017 – 2030" und die Herausforderungen für die Forschungslandschaft sprach "Sterne und Weltraum" mit Matthias Steinmetz, dem Vorsitzenden des Rats deutscher Sternwarten.
Matthias Steinmetz ist Direktor am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP). Bis zum turnusmäßigen Wechsel im September 2017 war er Präsident der Astronomischen Gesellschaft (AG) und Vorsitzender des Rats deutscher Sternwarten (RDS).Laden...

Sterne und Weltraum: Herr Steinmetz, als Vorsitzender des Rats deutscher Sternwarten waren Sie federführend an der Denkschrift 2017 beteiligt. Was gab den Anstoß, zum jetzigen Zeitpunkt in einem forschungspolitischen Papier Stellung zu den Perspektiven der Astronomie in Deutschland zu beziehen?

Matthias Steinmetz: Es ist eine gute Tradition, dass die Astronomen in gewissen Zeitabständen zur Lage ihres Forschungsgebiets Stellung beziehen und die Perspektiven für die nächsten ein oder zwei Jahrzehnte erarbeiten. Rein formal deckte die vorherige Denkschrift die Jahre 2003 bis 2016 ab, so dass die Denkschrift 2017 nun die direkte Fortsetzung ist ...

Kennen Sie schon …

36/2021

Spektrum - Die Woche – 36/2021

In dieser Ausgabe sprechen wir darüber, wie sich ein Lipödem entwickelt und was man dagegen tun kann. Außerdem sprechen wir mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer darüber, wie er sich auf seinen ersten Flug ins All vorbereitet.

35/2021

Spektrum - Die Woche – 35/2021

In dieser Ausgabe geht es um kleine Windräder hinter dem eigenen Haus, die Dimensionen unseres Universums sowie um die Frage, warum Impfdurchbrüche eher nicht tragisch sind.

Highlights 3/2021

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 3/2021: Die großen Rätsel des Universums

Extreme Phänomene, exotische Teilchen, ferne Welten - Dunkle Materie: Modifizierte Gravitation statt neuer Teilchen? • Schwarze Löcher: Die Saat der ersten Quasare • Hubble-Konstante: Streit um die Ausdehnung des Kosmos

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!