Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Informatik: Der allwissende Watson

Christoph Pöppe über "Final Jeopardy" von Stephen Baker
The final jeopardyLaden...
Ein Computer besiegt menschliche Gegner in einer Quizshow! Die Schlagzeile ging Mitte Februar dieses Jahres durch die Medien. Die Maschine hieß Watson, was man sowohl auf den stets wohlinformierten Assistenten von Sherlock Holmes als auch auf den Gründer der Herstellerfirma IBM, Thomas J. Watson, beziehen darf. Manche gingen sogar so weit, den Erfolg auf eine Stufe mit dem Sieg des IBM-Produkts "Deep Blue" im Schachspiel 1997 über den damaligen Weltmeister Garri Kasparow zu stellen.

Neben den Konstrukteuren von Watson hat auch sein Beschreiber einen Geschwindigkeitsrekord erzielt: Nur wenige Tage nach dem entscheidenden Spiel war bereits das vorliegende Buch auf dem Markt. Es war ja auch eine Sensation mit Ansage – IBM einerseits und der Veranstalter Sony Entertainment andererseits hatten das große Ereignis jahrelang vorbereitet. Der Technikjournalist Stephen Baker war von Anfang an dabei, hatte Gelegenheit, mit allen Beteiligten zu sprechen, und musste nur noch wenige Seiten zum Wettkampf nachtragen, bevor das ganze Werk in den Druck ging...

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!