Direkt zum Inhalt

Neuroprothetik: Der aufgerüstete Mensch

Gelähmte sollen wieder gehen können – dank eines Chips im Gehirn, der »Gedanken« liest. Nachdem die ersten Versuche am Menschen vielversprechend verliefen, warnen Kritiker vor den ethischen Risiken.

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Kontrolle und ihr Verlust

Manche Menschen verhalten sich im Alltag sehr diszipliniert, andere tun sich eher schwer damit, Verlockungen oder Impulsen zu widerstehen. Gelegentlich kann uns die Kontrolle aber teilweise oder sogar gänzlich entgleiten.

Spektrum Kompakt – Künstliche Intelligenz in der Medizin

Werden digitale Arzthelfer in Zukunft Krankheiten diagnostizieren und Therapien verordnen?

Spektrum - Die Woche – 37/2020

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps:

Friehs, G.M. et al.: Brain-Machine and Brain-Computer Interfaces. In: Stroke 35 (Suppl. I), 2004, S. 2702–2705.

Lal, T.N. et al.: Methods Towards Invasive Human Brain Computer Interfaces. In: Advances in Neural Information Processing Systems 17, 2005, S. 737–744.

The European Group on Ethics in Science and Technologies to the European Commission: Opinion on the Ethical Aspects of ICT Implants in the Human Body. 16. März 2005.