Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in den Himmel: Der hilfreiche Flipper

Wie der Delfin als Sternbild an den Himmel kam
Meine erste drehbare Sternkarte erhielt ich als Achtklässler von meinem Naturkundelehrer. Damit lernte ich die wichtigsten Sternbilder am Nachthimmel kennen. Ich entdeckte unter anderem den Löwen, den Großen und den Kleinen Wagen. Zumindest dachte ich das. Bis ich 22 Jahre später an einem schönen Septemberabend mit einem Freund am Strand von Cape Cod saß – einer Halbinsel an der amerikanischen Ostküste. Wir beobachteten die Sterne und ich zeigte ihm meinen geliebten Kleinen Wagen. Doch mein Freund sagte, das dort oben könne er unmöglich sein, schließlich läge die Sternanhäufung, auf die ich gerade zeige, im Süden. Also wandten wir uns nach Norden und er erklärte mir, wie man anhand der beiden auffälligen hinteren Sterne den Kleinen Wagen leicht am Nordhimmel finden kann.
Als ich in jener Nacht nach Hause kam, kramte ich meine alte – und viel zu selten benutzte – drehbare Sternkarte hervor und fand heraus, dass das Sternbild, das ich immer für den Kleinen Wagen gehalten hatte, in Wirklichkeit der Delfin ist.
September 2007

Dieser Artikel ist enthalten in astronomie heute September 2007

    Lesermeinung

    Beitrag schreiben

    Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

    Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!