Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in den Himmel: Der Messier-Minimarathon

Alle Messierobjekte in einer Nacht? Das geht! So verwandeln Sie eine echte Herausforderung in eine tolle Nacht.
Messier-Minimarathon
Beiträge in astronomie heute erwähnen häufig die Messierobjekte – 109 Sternhaufen, Nebel und Galaxien, die der französische Astronom Charles Messier im 18. Jahrhundert katalogisierte. Diese himmlischen Prachtstücke werden normalerweise dann beobachtet, wenn sie am höchsten über dem Horizont stehen. Das ist bei unserem aktuellen Feldstechertipp (S. 86), dem Galaxienpaar M 65/M 66 im Löwe, in den Abendstunden von Februar bis Mai der Fall. Aber wie viele Ziele dieser Liste können Sie beobachten, wenn Sie bereit sind, die gesamte Nacht am Teleskop zu verbringen?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!