Direkt zum Inhalt

Geistesblitze - Kommunikation: Der perfekte Blick

Zwischen 2,6 und 4 Sekunden – so lange dauert der ideale Blickkontakt, wie ein Team um Nicola Binetti vom University College London ermittelte. Die Forscher spielten rund 500 Freiwilligen ein Video vor, in dem eine Schauspielerin sie unterschiedlich lang ansah. Die Teilnehmer sollten dann einen Knopf drücken, wenn die Zeitdauer ihrem Gefühl nach unangenehm kurz oder lang ausfiel und sie etwa den Eindruck hatten, nur ausweichend betrachtet oder regelrecht angestarrt zu werden. Gleichzeitig verfolgten die Wissenschaftler mit speziellen Messgeräten die Augenbewegungen und Pupillengrößen ihrer Probanden mit.

Dabei kamen sie nicht nur auf die perfekte Blickdauer von 3,3 plus/minus 0,7 Sekunden. Zur Überraschung der Forscher war der Wert auch unabhängig von der Persönlichkeit oder dem Geschlecht der Probanden und ebenso von der Attraktivität der Schauspielerin. Außerdem entdeckten sie, dass man seinem Gegenüber sogar an den Augen ablesen kann, wann man den Blick lieber wieder abwenden sollte: Je schneller sich ihre Pupillen weiten, desto ausgedehnter darf man einer Person offenbar in die Augen schauen. Allerdings können diese Unterschiede nur mit modernster Technik erfasst werden. (dl)

Royal Society Open Science 10.1098/rsos.160086, 2016

10/2016

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 10/2016

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!